Imposztor, Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Diese Hunde haben in Ungarn ein Zuhause gefunden...
Antworten
Kiko
Beiträge: 5647
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Imposztor, Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kiko » 3. Januar 2019, 00:27

Bild

Bild

Bild

Bild

Imposztor


Rasse : Mischlingsrüde
Alter : geb. ca. 2017
Größe : ca. 50 cm

Verhältnis zu Männern: gut (noch schüchtern)
Verhältnis zu Frauen: gut (noch schüchtern)
Verhältnis zu Kindern: unbekannt

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Das bin ICH :

:oops: Hallo liebe Hundefreunde!

Ich bin der Imposztor, ein erwachsener Mischlingsrüde. Ich habe kurzes schwarz braunes Fell, das aber trotzdem ein bisschen strubbelig aussieht. :icon_cuinlove: Meine Ohren stehen seitlich schräg ab und knicken an den Ohrspitzen über...ich sage Euch: mit solchen Radar-Lauschern entgeht mit nichts! Ich habe wunderschöne braune Augen, die leider gerade ganz traurig drein blicken.

Zur Zeit bin ich noch ein etwas verschüchterter junger Rüde, der seine Zurückhaltung dem Menschen gegenüber ablegen möchte. Ich habe hier im Tierheim schon tüchtig und erfolgreich daran gearbeitet, brauche jetzt aber eine eigene liebe Familie, die mir dabei hilft diesen Weg weiter zu gehen. Ich bin ein pfiffiger Bursche, der mit Eurer Hilfe sein Schneckenhaus verlassen möchte.
Mit den anderen Hunden hier komme ich sehr gut aus, schließe mich ihnen gerne an und stöbre zusammen mit ihnen durch das Auslaufgehege.


Meine Geschichte :

Eigentlich wollte ich nicht mehr über meine Vergangenheit sprechen, aber meine Berater meinten es sei besser, wenn ich Euch davon berichte... Ich lebte auf einen abgelegenen Hof, zusammen mit Mutti, meinen Geschwisterchen und anderen Hunden. Mein Alltag war bestimmt von Hunger, Durst, von Tritten, Schlägen und menschlicher Kälte. :( Das hat mir weniger körperlich weh getan, die Seele die schmerzte noch viel mehr. Ich hoffe Ihr seid mir nicht böse, aber wenn sich mir ein Fremder nährt, dann verstecke ich mich vor Angst in meiner Hundehütte, weil ich nicht einschätzen kann ob er mich nicht vielleicht schlagen will.


Was ich mir wünsche :

Ich suche eine liebe kleine Familie, in der es eher ruhig zugeht. Ein hektisches Alltagsleben würde mich sicher in der Eingewöhnungsphase verunsichern. Ich möchte die schönen Seiten des Lebens behutsam für mich entdecken dürfen, Eure Liebe und Fürsorglichkeit :icon_streichel: spüren. Wenn Ihr mir die Zeit gebt mein Vertrauen zu Euch aufzubauen, dann werde ich eine ganz treue Seele an Eurer Seite werden, :icon_heart: Euch mit all meiner Liebe begleiten solange ich auf dieser Welt bin...großes Indianer-Ehrenwort!

Ich möchte Euch Freude bereiten, Euch mit meinem Schwanzwedeln begrüßen, mich an Euch lehnen und in Euren Armen liegend sanft einschlafen und von großen Abenteuern träumen, die wir gemeinsam bestreiten und meistern. Das alles kann ich Euch aber nicht von Beginn an bieten, das muß sich erst in unserem Zusammenleben entwickeln.

Habt Ihr die Zeit und ein Herz für mich??? Wenn ja, dann meldet Euch doch bitte bei meinen Vermittlern. Die sind alle sehr freundlich und geben Euch noch viele Informationen zu mir und zum weiteren Adoptionsablauf.

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202 / 9884599
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 5647
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Imposztor

Beitrag von Kiko » 3. Januar 2019, 00:29

Bild

Alles Gute, Süßer! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kerstin
Beiträge: 12318
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Re: Imposztor, Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kerstin » 17. September 2019, 17:24

Der kleine Bub hat in Ungarn ein Zuhause gefunden :)


Lieber Imposztor, das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Kerstin S.
Beiträge: 669
Registriert: 23. August 2018, 21:40

Re: Imposztor, Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kerstin S. » 18. September 2019, 10:00

Alles Gute, kleiner Mann!
Wir wünschen dir, daß du eine liebe Familie gefunden hast, die mit dir durch dick und dünn geht!
Jeder denkt, er hat den tollsten Hund...
Und jeder hat Recht!

Lombadi
Beiträge: 17
Registriert: 24. April 2012, 20:34

Re: Imposztor, Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Lombadi » 18. September 2019, 21:16

Kleiner Engel 😘 Imposztor wir wünschen dir ganz viel Glück in deiner neuen Familie und hoffen das sich deine Träume erfüllen Alles Liebe von Kati, Jacky und Tammy 🐶

Antworten