Maxi, Schäferhund-Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Diese Hunde haben in Ungarn ein Zuhause gefunden...
Antworten
Kiko
Beiträge: 5647
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Maxi, Schäferhund-Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kiko » 18. Mai 2019, 23:56

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Maxi


Rasse : Schäferhund-Mischlingsrüde
Alter : geb. ca. 1 / 2017
Größe : ca. 60 cm

Verhältnis zu Männern: gut (anfangs schüchtern)
Verhältnis zu Frauen: sehr gut (anfangs schüchtern)
Verhältnis zu Kindern: unbekannt

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Das bin ICH :

Hallo an alle Hundeliebhaber, :lovelove:

Maxi is calling you! :icon_winken3: Ich bin ein junger erwachsener Schäferhund-Mischlingsrüde und...das ist amtlich...ein XL - Paket. Mein Fell ist schwarz-braun, kurz und dicht. Ich habe einen kräftigen Körperbau und eine richtig witzige Besonderheit: mein rechtes Ohr, ist ein Wahlohr, denn es kann stehen UND liegen :icon_rofl3: so einen Stunt muß man doch erst einmal hinlegen!

Fremden Menschen begegne ich im Erstkontakt erst einmal schüchtern und skeptisch (bin dabei aber freundlich!) . Das ist keine Impulsstörung sondern ein Erfahrungsimpuls, der mit Geduld und liebevoller Annäherung eigentlich auch schon wieder verschwunden ist. Ich öffne mich nach dem ersten Kennenlernen mit vorangegangener "Bedienungsanleitung" wirklich schnell und stelle meinen Schalter auf Treue um, bin unendlich liebevoll :icon_heart: und folge dem Menschen dann auf Schritt und Tritt. Das weibliche Geschlecht macht es mir grundsätzlich leichter Vertrauen zu fassen, aber so eine Männerfreundschaft fände ich auch ganz klasse.

Ich hab meinen Artgenossen gegenüber ein super Sozialverhalten, vermeide Konflikte und bringe meine Körpermasse nicht böse zum Einsatz (=coole Socke).

An der Leine laufe ich schon wirklich gut, jetzt bräuchte ich nur noch jemanden, der sie am anderen Ende festhält! :icon_ins-auge-stechen:



Meine Geschichte :

Das Tierheim ist gerade meine Rettungsinsel, denn ich wurde wirklich und wahrhaft in meinem eigenen zu Hause geschlagen und misshandelt. :( Fürsorge gab es nicht ... dem Schicksal ist es zu verdanken, daß ich da raus geholt wurde, bevor mir Schlimmeres zugestoßen ist, was auch hätte endgültig enden können.


Was ich mir wünsche :

Lest in meinen Augen ... da winkt die Treue :icon_winken3: und all meine Liebe, die an Eurem Herzen anklopft und um Einlass bittet. :icon_fred_blumenstauss: Menschen sind mir das wichtigste im Leben, ohne sie führt kein Weg in das Glück. Ich brauche einen Platz in einer Familie, die mich liebt und das auch zeigen kann. Ich möchte vergessen, was früher war, will nie wieder zurückblicken, sondern nur noch für EUCH da sein. Meine Treue reicht für ein ganzes Leben, Ihr müsst sie nur anfassen.

Gebt mir die Zeit des kurzen Augenblicks Euch kennenzulernen und achtet meine kleine anfängliche Zurückhaltung...denn ich gehe nur drei Schritte zurück, um Anlauf zu nehmen, um mich dann schnurstracks in Euer Herz zu stürzen! :icon_hurra2:

Habt mich lieb... :icon_heart: und ich zeige Euch meine Welt der bedingungslosen Treue, der Maxi-Mega-Liebe, meiner Abenteuer und Geheimnisse... Lasst meine Hoffnungen nicht ertrinken und straft mich nicht mit Einsamkeit ...

Am liebsten würde ich Euch ganz für mich haben und bräuchte nicht zwingend einen Artgenossen im Haus. Ich komme zwar gut mit ihnen aus, binde mich aber viel lieber an meine Menschen und möchte Ihnen meine ganze Aufmerksamkeit schenken.


Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202 / 9884599
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!

"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 5647
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Maxi

Beitrag von Kiko » 18. Mai 2019, 23:58

Bild

Viel Glück! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kerstin
Beiträge: 12318
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Re: Maxi, Schäferhund-Mischlingsrüde ca. 2 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kerstin » 17. September 2019, 17:26

Maxi hat SEINE Menschen in Ungarn gefunden :)


Lieber Maxi, das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Antworten