Ria hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Birgit
Beiträge: 15885
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Birgit » 30. Januar 2013, 15:24

Bild

Bild

Bild Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Ria
Rasse: Dackel-Mischlingshündin
Alter: ca. Juni 2009 geboren
Höhe: ca. 25 cm
Gewicht: ca. 7 - 8 kg


Sozialverhalten

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Huhu, ihr lieben Leute. Ich bin die süße Ria, eine kleine Motte mit wunderschönen Kulleraugen. Bild

Ihr möchtet mehr über mich erfahren?
Naja, so viel gibt es da nicht zu berichten - das meiste behalte ich lieber für mich.
Mitte November 2012 wurde ich nämlich gefunden und kam so ins Tierheim. Bild
Natürlich dachten die Helfer hier, dass ich bestimmt vermisst und bald wieder von meiner Familie abgeholt
werde - das dachte ich ja auch... Bild aber niemand holte mich ab.
Dann haben sie so einen Schatz wie mich auch nicht verdient.

Ich sehne mich nämlich nach einer lieben Familie, zu der ich für immer gehören darf. Bild
Mit EUCH die Welt entdecken und alles lernen, was ich als euer Familienmitglied auf 4 Pfoten so wissen sollte.
Ach, zusammen hätten wir ganz sicher sehr viel Spaß.
Und abends könnte ich mich dann schön in mein Körbchen (oder auf das Sofa) kuschelnBild
und überlegen, was der nächste Tag Gutes bringen wird.

Das sind meine Träume von der Zukunft... und manchmal werden Träume doch wahr, oder? Bild
Wollt IHR mir dabei helfen?

Damit ihr mich auch finden könnt, wurde ich zum Foto-Shooting gebeten.
Puuuh, da hatte ich aber doch etwas "Bammel" und wusste nicht so recht, was geschah.
Das sieht man sicher auch auf den Fotos, oder? :oops:
Aber glaubt mir, ich bin eine richtige Zuckerschnute.

Übringens... ich finde Menschen ganz toll und mit anderen Hunden vertrage ich mich gut, egal ob Rüde oder Hündin.Bild

Hoffentlich konnte ich jetzt EUER Herz erobern.
BildDann schreibt mir bitte schnell oder ruft meine Vermittler an,
ich kann es gar nicht erwarten, endlich zu euch kommen zu dürfen.

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet.
Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.

Und wenn ihr mich zwar nicht adoptieren oder mir eine Pflegestelle bieten könnt, mir aber trotzdem gerne helfen wollt,
dann findet ihr im folgenden Beitrag einen Flyer von mir zum ausdrucken und aufhängen, verteilen oder auslegen.
Viellicht finde ich dann so meine Familie! Danke dafür!

http://forum.traurige-hundeherzen.de/vi ... 107&t=4977


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten
gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese
den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können
ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
Liebe Grüße
Birgit

Birgit
Beiträge: 15885
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Ria

Beitragvon Birgit » 30. Januar 2013, 15:25

Diese großen ängstliche Kulleraugen gehen richtig unter die Haut. Bild

Daumen sind ganz fest gedrückt, kleine Ria.
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3564
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Ria

Beitragvon Foster » 4. April 2013, 19:08

Da gebe ich dir recht! Die Augen sind proportional wohl das Größte an dieser Maus. :)
Der Blick wird sich jedoch im eigenen Körbchen und mit den wohlgemeinten Streicheleinheiten eines Menschen entspannen.
So, eine kleine Schnute sollte doch bald ihren Menschen finden!
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Birgit
Beiträge: 15885
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Birgit » 17. August 2013, 09:52

Die süße Ria hat sich so sehr auf den heutigen Tag gefreut, denn endlich darf sie ihre Familie und ihr neues Zuhause kennenlernen. Bild

Ria, du kleine Zaubermaus,
wir vom Team Traurige Hundeherzen wünschen dir alles erdenklich Gute
und viele glückliche Jahre mit deiner lieben Familie.


BildBild
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10295
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 4. Februar 2014, 19:53

Ich habe heute lange mit Ria`s Frauchen telefoniert ( eigentlich habe ich schon ganz oft mit ihr telefoniert) , aber heute soll ich auch mal alle hier im Forum ganz herzlich grüßen.
Ria hat sich sehr, sehr gut eingelebt. Aus der kleinen ängstlichen Maus ist eine kleine selbstbewusste Hündin geworden, die ihr Herrchen abgöttisch liebt und ihm auch aufs Wort gehorcht. Frauchen wird auch sehr geliebt, aber Herrchen ist das NonPlusUltra :D .
Sie erkundet mit Vorliebe ihre Umgebung, hat ein eigenes Gassi-Rudel mit dem sie fast jeden Tag unterwegs ist.
Sie liegt gerne vor der Terassentür und lässt sich die Sonne auf ihr Bäuchlein scheinen.
Die Familie lässt alle ganz herzlich grüßen, leider sind sie nicht so fit mit dem Computer, deshalb telefonieren wir halt öfters.
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Maja
Beiträge: 113
Registriert: 13. Mai 2013, 14:18

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Maja » 5. Februar 2014, 14:54

Hallo Kerstin,
danke für diesen schönen bericht über Ria :) .
Es ist schön das es der kleinen Ria so gut geht , sie ist ja auch eine kleine Maus, die muss mann ja lieb haben.
Und so wie du schreibst haben sich da ,, Mensch und Hund ,, gefunden . 8-)
Viel spass weiter hin mit der kleinen Ria….
(warte auf weitere Berichte )Bild
LG Maja

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3046
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Babsi » 5. Februar 2014, 15:18

Danke für den Bericht.
Grüße,zurück und eine extra Streicheleinheiten an Ria.
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3564
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Foster » 5. Februar 2014, 19:11

Das sind gute Nachrichten von dem kleinen Schnütchen! Danke! :mrgreen:
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10295
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 11. Dezember 2014, 18:03

Habe eine Mail von Ria`s Familie bekommen :




Wir wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem Verein frohe Festtage, ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015, und mein größter Wunsch wäre, dass noch viele Ihrer armen Schützlinge ein liebevolles Zuhause finden ... und dass für das kleine Fifichen dieses Weihnachtsfest das letzte in Ungarn im Tierheim sein wird. Sie sehen, er geht mir nicht aus dem Kopf.

Unserer vierbeinigen Chefin geht es blendend. Sie hat alles hier im Hause im Griff und lässt uns Ihre Wünsche und Bedürfnisse wissen. Auch auf der Hundewiese geht sie keiner Rauferei mit ihren Kumpels aus dem Weg so dass auch diese wissen, woran sie sind. Das ist nicht mehr die Ria, die wir ängstlich vor 16 Monaten in Empfang genommen haben. Jetzt kommt die Sturheit und der Dackelkopf richtig zum Vorschein, was uns sehr glücklich macht. Sie setzt sich durch, bei uns und bei ihren Freunden und Freundinnen und lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Was für eine Gewitterhexe - wir können es kaum glauben. Vor allem der totalverliebte Hundepapa ist ihr hilflos ausgeliefert. Er muß streicheln und nochmals streicheln, egal wo er sich hinsetzt, springt sie sofort auf seine Seite. Sie weiß nun, dass Hände nicht nur schlagen, sondern auch streicheln können und geniesst es jetzt erst so richtig, was uns wiederum sehr glücklich macht.
Sie sehen, sie ist endlich angekommen.


Seien Sie alle recht herzlich von uns 3 Rodgauern gegrüsst

Ihre Marika Anderson
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3564
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Ria hat eine eigene Familie

Beitragvon Foster » 11. Dezember 2014, 19:43

Da hat doch eine Vermittlung mehr als gut geklappt! :icon_heart:
Da haben sich genau die RICHTIGEN gefunden und genießen nun das Leben gemeinsam. Toll :icon_applaus:
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste