Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 12:49

Ungarnreise 29.10. bis 31.10.2010

Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch und einer ordentlichen Portion Nervosität ging es für die Teammitglieder Martina, Gunda, Marion und Katy am 29. Oktober nach Ungarn in unser Partnertierheim Szomoru Sziv in Gyömrö.

Martina, die das Tierheim bereits im August besuchte, hatte viel Trauriges und Schlimmes berichtet. Die Situation dort ist für die Hunde nicht einfach - wir in Deutschland würden sagen schrecklich.

Samstagfrüh fuhren wir nach Szomoru Sziv in Gyömrö um uns dort mit Tierheimleiter Dodi, seiner Frau sowie die anderen ungarischen Tierschützern zu treffen die uns das Tierheim zeigten und die aktuelle Situation schilderten.

In Szomoru Sziv angekommen empfingen uns viele wunderbare Hunde mit Gebell und traurigen Augen.

Im Vergleich zum letzten Besuch von Martina hat sich die Situation für die Hunde ein klein wenig verbessert. Im Juli waren die Hunde lediglich nach Verträglichkeit aber nicht nach Geschlecht untergebracht. Dadurch kam es leider auch zu unerwünschten Vermehrungen der Hunde untereinander.

Inzwischen sind die Hunde jetzt in fast allen Zwingern nach Rüden und Hündinnen getrennt, auch wenn es dadurch natürlich öfter zu Beißereien und Streit kommt.

Dodi versucht so wenig Hunde wie möglich in den einzelnen Zwingeranlagen, die verschiedene Größen haben, unterzubringen. Doch aufgrund der Vielzahl von Hunden und der zu wenigen Zwinger, ist dies nicht überall möglich.

Fast alle Hunde sind sehr lieb und betteln nach ein paar Streicheleinheiten oder einer kleinen Berührung.

Einige Hunde liegen an Ketten, da sie sich nicht mit anderen Hunden verstehen. So soll verhindert werden, dass es zu schwerwiegenden Beißereien in den großen Zwingeranlagen kommt. Leider können diese Hunde aufgrund fehlender Unterbringungsmöglichkeiten nur so gehalten werden. Natürlich gibt es auch ängstliche Hunde und auch Hunde die schon resigniert haben. Auch diese dürfen nicht übersehen werden. Sie drängen sich nicht nach vorne, sie liegen da warten, zittern, hoffen!

Sonntags hatten wir die Möglichkeit die Quarantänestation unseres Tierheims besichtigen. Sie liegt einige Autominuten von Gyömrö entfernt und bietet Platz für ca. 20 Hunde! Wir waren überrascht über den guten baulichen Zustand der Station. Allerdings bot sich auch hier wieder ein trauriges Bild von verzweifelten, traurigen und teilweise resignierten Hunden.

Dieses Tierheim ist nicht im Entferntesten mit dem Standard der in deutschen Tierheimen herrscht vergleichbar.

Dodi, seine Frau Erika und die anderen lieben freiwilligen Helfer versuchen alles Menschenmögliche damit kein Hund verhungern muss, an einer Krankheit oder durch Beißereien stirbt. Trotzdem reicht es natürlich bei weitem nicht aus, dass man sagen könnte, den Hunden dort geht es gut.

Schwache, ängstliche und kleine Hunde werden gemobbt, unterdrückt und bekommen wenig Futter, da die stärkeren und großen Hunde sie beim Füttern wegdrängen.

Aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel können die Hunde oft nicht tierärztliche behandelt werden, wenn sie krank oder verletzt sind.

Wir haben versucht allen Hunden zumindest ein paar Streicheleinheiten zukommen zu lassen doch der Anblick macht sehr traurig. Letztendlich ist alles „nur“ vom Geld abhängig um diesen Hunden ein einigermaßen erträgliches Leben zu ermöglichen.

Aber wir schauen nach vorn!

Für das nächste Jahr haben wir einige Aktionen und Veränderungen besprochen und mit den Planungen begonnen.

Auch hier in Deutschland sind Aktionengeplant, die auf unsere Homepage bekannt gegeben werden.

Unser Ziel ist es, zusammen mit Ihnen als Spender, Adoptionsfamilien oder Helfer, die Situation für die Hunde zu verbessern und damit erträglicher zu machen!

Der Winter steht vor der Tür und es soll dieses Jahr sehr, sehr kalt werden in Ungarn. Die wenigsten Hunde sind in Zwingern, wo sie ein Dach über dem Kopf haben und für ca. 40 Hunde gibt es im Durchschnitt nur 6 Hundehütten.

Die Kleinen und Schwachen werden am meisten darunter leiden und die wenigsten haben ein dickes Fell.

Damit dort kein Hund mehr leiden muss, alle Hunde einen trockenen Schlafplatz haben, kein Hund, wenn er krank wird nicht behandelt werden kann und es so gut es geht für die Hunde dort einigermaßen lebenswert ist.

Dafür brauchen wir Sie!

Wir brauchen Geld- und Sachspenden und am allermeisten brauchen die Hunde eine eigene liebevolle Familie.

Wir vom Team Traurige Hundeherzen bedanken uns schon jetzt für jede noch so kleine Spende, jeder Euro hilft und zählt.

Wir danken Dodi, Erika und all ihren Helfern für ihre aufopferungsvolle Arbeit!

Ihr Team von Traurige Hundeherzen



Hier ein paar Eindrücke von unserem Besuch in unserem Partnerntierheim Szomoru Sziv in Gyömrö
vom 29.10.-31.10.2010


Der wunderschöne Roy! Er ist sehr, sehr lieb zu Menschen. Einfach nur ein großes Baby. Bild
Leider ist er viel, viel zu dünn!Bild
Bild

Bild

Wir haben etwas Hundefutter kaufen können, 3 Säcke von lieben Spendern! Bild.
Bild

Traurige und flehende Hundeherzen überall!
Bild
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Siszko am 1. November 2010, 13:22, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 12:55

schwarzer.jpg
(31.66 KiB) 1302-mal heruntergeladen


Zwinger.jpg
(25.6 KiB) 1302-mal heruntergeladen


Zwinger1.jpg
(16.47 KiB) 1302-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 13:01

Gunda und die Hunde in einem der Zwinger
Gunda und die Hunde.jpg
(18.59 KiB) 1298-mal heruntergeladen


Gunda und die Hunde1.jpg
(31.02 KiB) 1298-mal heruntergeladen


Zwinger2.jpg
(27.81 KiB) 1298-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 13:16

Zwinger6.jpg
(41.4 KiB) 1289-mal heruntergeladen
Zwinger7.jpg
(42.14 KiB) 1289-mal heruntergeladen
Dalmatinermix.jpg
(53.89 KiB) 1289-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 13:32

Retriever.jpg
(35.13 KiB) 1280-mal heruntergeladen
traurige, flehende Augen überall.jpg
(28.51 KiB) 1280-mal heruntergeladen
1.jpg
(29 KiB) 1280-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 13:38

die Süße Heat.jpg
(33.54 KiB) 1275-mal heruntergeladen
der etwas ängstliche Zongora.jpg
(53.54 KiB) 1275-mal heruntergeladen
Dateianhänge
2.jpg
(38.29 KiB) 1275-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 13:41

die wunderschöne Soul.jpg
(35.38 KiB) 1257-mal heruntergeladen
Dodi und Erika und die anderen Helfer mit den Pferden.jpg
(31.12 KiB) 1257-mal heruntergeladen
Die Pferde im Tierheim.jpg
(28.95 KiB) 1257-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9957
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Besuch von Szomoru Sziv in Gyömrö 29.10.-31.10.2010

Beitragvon Siszko » 1. November 2010, 13:45

Hühner und Enten.jpg
(48.21 KiB) 1257-mal heruntergeladen
Pony und Ziegen.jpg
(57.81 KiB) 1257-mal heruntergeladen
Dateianhänge
3.jpg
(52.26 KiB) 1257-mal heruntergeladen
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast