Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Antworten
Kiko
Beiträge: 9056
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 24. November 2019, 21:57

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Jeremy

Rasse : Schäferhund-Mischlingsrüde
Alter : geb. ca. 1/2018
Größe : ca. 50 cm

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: unbekannt

Verträglich mit Rüden: bedingt (würde lieber als Einzelhund leben)
Verträglich mit Hündinnen: bedingt (würde lieber als Einzelhund leben)
Verträglich mit Katzen: ja


Das bin ICH :

Hallo liebe Menschen, :icon_winken3:

ich bin der Jeremy ... ein Schäferhund-Mischlingsrüde :icon_herzen01: im jungen Erwachsenenalter. Ich bin mittelgroß, habe die schäfitypische Fellzeichnung in schwarz-braun und bin kurzfellig. Ich habe einen sportliche Körperstatur und könnte noch gut ein paar Muckis aufbauen ... :oops: um ein bisschen mehr her zu machen. Ich habe große spitze Stehohren und einen auffällig wachen und niedlichen Gesichtsausdruck.

Fremden Menschen stehe ich anfangs schüchtern gegenüber. :oops: Aber wenn man mein Vertrauen erst einmal gewonnen hat, dann lasse ich mich sehr gerne streicheln! Das ist der Stand Heute, aber wenn man meine Entwicklung seit Einzug hier im Tierheim (s. "Meine Geschichte") betrachtet, dann ist da mit Hundeverstand und etwas Arbeit noch viel Luft nach oben. Die anderen Hunde sind nicht so richtig mein Ding und ich würde viel lieber als Einzelprinz bei Euch leben! :icon_fred_blumenstauss:


Meine Geschichte :

Ich wurde herumstreunernd auf der Straße aufgegriffen...meine Kette im Schlepptau, die einst mein Gefängnis war. :( Ich hatte vor allem und jedem Angst, war völlig verstört und panisch...Meine Hundeseele gezeichnet von meinem doch erst so kurzem Leben... :( Im Tierheim angekommen erfuhr ich erstmals Liebe und Zuwendung, konnte gar nicht glauben, daß man es hier gut mit mir meinte. Nach ein paar Wochen war das Eis gebrochen und ich lehnte mich vertrauensvoll an die mir bekannten Pfleger an. Das war ein großer Schritt für mich und sie haben mich nicht enttäuscht! :icon_heart:


Was ich mir wünsche :

Ich suche hundeerfahrene, geduldige und liebevolle :icon_herzen01: Menschen, die mir verzeihen, wenn ich erst einmal eine Zeit brauche, um mein Vertrauen zu Euch aufzubauen. Ich weiß, solche Menschen gibt es nicht überall, dennoch hoffe ich darauf mein Glück zu finden! Ich bin bereit an mir zu arbeiten, um die Schatten von meiner Seele zu nehmen, brauche dafür aber zweifelsohne menschliche Hilfe und die dazugehörigen positiven Erfahrungen.

Schöne Ausflüge würden mir sehr gefallen: endlich mal laufen gehen, schnüffeln dürfen oder vielleicht auch buddeln ... danach sehne ich mich sehr: endlich das machen, was einem Hund so Freude bereitet, den Kopf frei bekommen und im Hier und Jetzt zu leben ... ohne das Gleich zu fürchten oder die Schmerzen von Gestern zu spüren ...

Planet Erde, wo ist denn dein Garten Eden ??? Wo ist die Nestwärme geblieben, die ich als kleiner Welpe bei meiner Mutter spürte ??? Wo ist die Sorglosigkeit von damals, als ich noch ein kleines Würmchen war ??? War das etwa eine Wärme, die mein Schicksal ungefragt gegen die ewige Kälte eingetauscht hat ??? Das darf bitte nicht sein!!!


Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202 / 9884599
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 9056
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Jeremy

Beitrag von Kiko » 24. November 2019, 21:59

Bild

Alles Gute, armer Knopf! :icon_heart:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 9056
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Jeremy, Schäferhund-Mischlingsrüde ca. 2 Jahre (reserviert)

Beitrag von Kiko » 11. Juni 2020, 08:37

....................Bild....................
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 9056
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 11. Juli 2020, 21:50

Süßer, was andere Menschen Dir angetan haben, wird ab Heute wieder von Deiner neuen lieben Familie gut gemacht! :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart: Ob Du jemals die Schläge und das Leben an der Kette vergessen kannst ... das wissen wir nicht ... aber DEINE jetzige Familie wird alles dafür tun, daß es so kommen kann ... :icon_herzen01:
Dein neues Leben wird mit einem neuen Namen besiegelt, ab jetzt hörst Du auf den Namen Jerry.




Lieber Jerry, das gesamte Team der "Traurigen Hundeherzen" wünscht Dir alles Gute und viele wundervolle Jahre in Deinem neuen Rudel! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Giftzwerg
Beiträge: 2
Registriert: 20. Juli 2020, 20:14

Re: Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Beitrag von Giftzwerg » 21. Juli 2020, 12:03

Hallo an alle !

Erstmal ganz lieben Dank für diesen tollen Hund !!! Jerry ist genauso, wie wir ihn uns vorgestellt haben... Obwohl er erst eine Woche bei uns ist, klappt fast alles reibungslos. Meinungsverschiedenheiten gibt es eigentlich nur beim Anlegen des Sicherheitsgeschirrs. Aber das kriegen wir auch noch hin, bin da sehr zuversichtlich!!!

Die ersten Tage gab es Differenzen wegen seiner Meldefreudigkeit. Es wurde wirklich jeder Grashalm angebellt, der sich irgendwie bewegt hat. Das war doch schon recht nervig... Aber mittlerweile bellt Jerry nur noch, wenn es sich tatsächlich lohnt.Wir danken es ihm...

Mit unserem Kater Sammy hat er sich schon ein wenig angefreundet. Die beiden müssen auch miteinander auskommen, da sie sich das Haus teilen. Mit den Katzen draussen gibt es keine Probleme, sie werden einfach ignoriert...

Der Dateianhang DSC_0298.JPG existiert nicht mehr.
Der Dateianhang DSC_0300.JPG existiert nicht mehr.
DSC_0298.JPG
Jerry`s Körbchen
(14.56 KiB) Noch nie heruntergeladen

Giftzwerg
Beiträge: 2
Registriert: 20. Juli 2020, 20:14

Re: Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Beitrag von Giftzwerg » 21. Juli 2020, 12:06

Der Dateianhang DSC_0300.JPG existiert nicht mehr.
Der Dateianhang DSC_0319.JPG existiert nicht mehr.
DSC_0300.JPG
(11.56 KiB) Noch nie heruntergeladen

Benutzeravatar
Pusztaprinz
Beiträge: 13742
Registriert: 18. August 2012, 12:21

Re: Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Beitrag von Pusztaprinz » 21. Juli 2020, 13:12

Das freut mich aber sehr, das es so gut läuft.
Rudolf,Ludwig u. Holger
“Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meiner Hunde. Sie sind schneller und gründlicher als ich.”
(Otto von Bismark)

Kiko
Beiträge: 9056
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Jerry (Jeremy) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 21. Juli 2020, 18:12

Schön von Euch zu lesen. :) Ich finde es rührend, wie toll Jerry das alles macht ... Frauchen und Herrchen natürlich auch! Wenn man bedenkt, was der Arme alles erlebt haben muß ... :( Das das mit dem Gebelle auf die Nerven gegangen ist, kann ich sehr gut nachvollziehen. Aber was für ein Schritt nach Vorne, daß er das schon weniger macht ... zeigt doch, daß Jerry Sicherheit und Vertrauen aufbaut.
Ich freue mich so so sooooooooooo, :icon_hurra2: daß Ihr dem kleinen Mann die Tür für ein glückliches Hundeleben geöffnet habt! :icon_fred_blumenstauss: Ihr seid großartig! :icon_herzen01:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Antworten