Hafton hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 9927
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Hafton hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 15. Februar 2014, 18:17

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Hafton

Rasse : Mischlingsrüde
Alter : ca. März 2012 geboren
Höhe : ca. 50 cm
Gewicht: ca. 18-19kg

Sozialverhalten
Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt



Bild


Huhu, ihr Lieben dort draußen an den Bildschirmen !

Ich bin Hafton, ein wunderhübscher schwarzer Mischlingsrüde.

Ich gebe es gleich zu, auf den Fotos wirke ich noch ein bißchen schüchtern, denn ich habe noch nie so viel Aufmerksamkeit für mich alleine gehabt und eine Fotokamera kannte ich bislang auch noch nicht.
Aber ich habe meinen ganzen Mut zusammen genommen und mich beim großen Foto-Shooting artig angestellt.
Und ich habe ja die Hoffnung, mich so um einen Platz in euren Herzen zu bewerben.
Bild
Bislang ist mir noch nicht all zu viel Gutes in meinem Leben widerfahren.
Ungefähr im März 2012 wurde ich geboren, dann verliert sich aber auch schon meine Spur.
Niemand weiß, ob ich eine Familie hatte oder ob ich mich alleine durchs Leben schlagen musste. Bild

Im Januar 2013 wurde ich ganz alleine auf den Straßen von Fot gefunden und bin so hierher gekommen.
Ich bin eine liebenswerte Fellnase, mag die Mitarbeiter und mit den anderen Hunden vertrage ich mich auch gut.

Und ich habe einen ganz großen Traum :
Ich wünsche mir nichts sehnlicher als eine eigene Familie, zu der ich für immer und ewig gehören darf.
Ein eigenes Körbchen, einen lecker gefüllten Napf und ganz viele Schmuseeinheiten.
Bild
Ich würde Dir dafür alles schenken, was ich besitze : Mein kleines trauriges Herz.........

Bitte hilf mir, dass auch mein Traum bald in Erfüllung gehen kann und ich zu Dir kommen darf.Bild

Alles was Du tun musst, ist eine Mail an meine Vermittler schreiben
Bild

oder anrufen.

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich dann noch kastriert, gechipt und geimpft.


Ich freue mich auf Dich !

Bild



Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 05371 / 7544315

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
Und wenn ihr mich zwar nicht adoptieren oder mir eine Pflegestelle bieten könnt, mir aber trotzdem gerne helfen wollt,dann findet ihr im folgenden Beitrag einen Flyer von mir zum ausdrucken und aufhängen, verteilen oder auslegen.
Vielleicht finde ich dann so meine Familie! Danke dafür!

viewtopic.php?f=107&t=4935


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 9927
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Hafton

Beitragvon Kerstin » 15. Februar 2014, 18:18

Viel Glück, du wirst es schaffen......
Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Hafton

Beitragvon Petra Sch. » 15. Februar 2014, 20:27

Ein Schwarzer Diamant
zum dahin schmelzen.
Alles liebe von Teddy Toto u.Co

Benutzeravatar
Shanice
Beiträge: 14
Registriert: 21. Januar 2014, 08:04

Re: Hafton

Beitragvon Shanice » 20. Februar 2014, 11:02

Der sieht ja aus wie unsere Martha. Sogar mit dem weißen Fleck am Hals. Ich kann wirklich nicht verstehen, wie so ein paar hübsche Fellnasen so lange sitzen können... und bin schon wieder so verliebt. :D

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3522
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Hafton

Beitragvon Foster » 20. Februar 2014, 18:21

Ein toller Kerl und sogar tiefergelegt. ;) Sein Blick sehnt sich nach einer Familie und Vertauen. :(
Hoffentlich kann dies Jemand recht bald verschenken...
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 9927
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Hafton hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 26. April 2014, 15:58

Für Hafton beginnt heute ein neues und ganz tolles Hundeleben, er hat seine eigene Familie gefunden !

Lieber Hafton, das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel


Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Cura
Beiträge: 38
Registriert: 8. April 2014, 14:34

Re: Hafton hat eine eigene Familie

Beitragvon Cura » 26. April 2014, 18:21

So ihr Lieben,

entschuldigt nochmal, dass wir so überstürzt abgefahren sind, hätte gerne noch ein zwei Schwätzchen gehalten. Für Hafton war es die richtige Entscheidung, er hat sich sehr schnell beruhigt und dann ein Nickerchen gemacht.
Nach fast vier Stunden Fahrt sind auch wir endlich zu hause angekommen. Dank einer groß angelegten Demo konnten wir Hafton ganz Berlin zeigen :cry: obwohl er zwischenzeitlich mehr geschlafen hat als die Aussicht zu genießen. ;)
Nachdem mir, bei der Übergabe, nach seinem kleinen Fluchtversuch kurz das Herz stehen blieb, hat er sich im Auto und auch zu hause vorbildlich benommen :lol:
Einen ganz lieben Dank nochmal an den Herrn (dessen Namen ich leider nicht kenne :oops: ), der uns so behilflich war und uns gleich noch ein zwei Boxentipps mit auf den Weg gegeben hat. Hoffe, der Dank erreicht sie :)
Kleine Umgebungs-Kennenlernrunde haben wir schon hinter uns, Treppen waren gar kein Problem und seine Autobox fand er so super, dass sie jetzt im schlafzimmer steht und direkt als Schlafplatz eingeweiht wurde.

Liebe Grüße

Die drei Berliner :D

Benutzeravatar
Pusztaprinz
Beiträge: 9238
Registriert: 18. August 2012, 11:21

Re: Hafton hat eine eigene Familie

Beitragvon Pusztaprinz » 26. April 2014, 18:39

Dazu gibt es nur ein Wort " Schön "
Rudolf,Ludwig u. Holger
Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe,
aber als Mensch unersätzlich.
Johannes Rau

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Hafton hat eine eigene Familie

Beitragvon Petra Sch. » 26. April 2014, 18:40

Das ist ja toll das er so schnell entspannen
kann .Ja und das ihm die Box sicherheit gibt
finde ich auch klasse das würde ich mir für meine
Bande auch wünschen dann hätte ich mehr Platz
in meinen Bett :lol:
Ich wünsch euch drei Berliner will Spaß mit dem
Jungen Mann
Teddy Toto u.Co

Benutzeravatar
Olivia
Beiträge: 349
Registriert: 13. März 2014, 23:10

Re: Hafton hat eine eigene Familie

Beitragvon Olivia » 28. April 2014, 14:53

Auch von Uns viel Glück mit dem Racker.
Unsere Olivia hat uns ja nicht ganz so freundlich empfangen und einen echt bleibenden Eindruck hinterlassen. :) :) :) :) :)
Aber wenn wir erzählen wie sie bei uns ankam kommt immer eine Story!!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Na ja die habt Ihr ja auch zu erzählen.
Als wir ihn flitzen sahen, habe ich zu meinem Mann gesagt, - schön das ich euch kennen gelernt habe und nun können wir wieder nach Hause fahren -. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Aber ganz ehrlich, mir wäre auch das Herz stehen geblieben. Und es hätte auch böse ausgehen können.
War ja mit unserer Maus auch so, hätten wir uns nicht tackern lassen und sie nicht gehalten, wäre sie definitiv weg.
Und das ging ja gar nicht!!!!! ;) ;) ;)
Also müssen nun unsere getackerten Hände erst mal heilen und Olivia ist in Sicherheit. Sie taut auch merklich auf.
Allerdings hat sie auch einige Baustellen mehr als Euer Racker!!!!
Aber es ist eine Aufgabe und Herausforderung!!!!!

Ganz viel Freude mit Hafton und ich wünsche ihm ein langes glückliches Leben!!!
GlG Gaby
Solange es Mensche gibt, die denken, dass Tiere nichts fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bodo27211, burgini und 2 Gäste