Hancock hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10140
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Hancock hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 15. Juni 2014, 10:15

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Hancock

Rasse : Dackel-Mischlingsrüde
Alter : ca. Juni 2012 geboren
Höhe : ca. 38 cm
Gewicht: ca. 8-9kg

Sozialverhalten
Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt



Bild



Gute Laune auf 4 krummen Pfötchen ist garantiert........ Hallo, ich bin Hancock und aktuell auf der Suche nach einer eigenen Familie !
Bild
Darf ich mich vorstellen ?

Das bin Ich :
Ich bin ein kleiner liebenswerter Dackelmischling, der , seit er ungefähr im Juni 2012 geboren wurde, auf seinen kleinen stämmigen Dackelbeinchen alleine durch das Leben stapft.
Wer alles zu meinen Vorfahren zählt...nun ja..... ein Dackel war definitv beteiligt, vielleicht noch ein Schäferhund und man munkelt ja, das ich auch die Farbe eines Fuchses habe........aber gut, das wird wohl ewig mein Geheimnis bleiben.
Ich bin ein kleiner und robuster Kerl, mit einem fröhlichen Blick.
Ich vertrage mich hier im Tierheim mit den anderen Hunden gut, egal ob es ein Junge oder ein fesches Mädel ist.
Und die Mitarbeiter, die mag ich sowieso.....hier kann man sich immer ganz tolle Streicheleinheiten abholen.


Meine Geschichte :
Meine Geschichte ist relativ schnell erzählt.
Nachdem ich im Sommer 2012 das Licht der Welt erblick habe, verliert sich auch schon meine Spur.
Ob ich eine eigene Familie hatte, ein Zuhause, Menschen denen ich etwas bedeutete......Niemand weiss es....
Es kann aber nicht so schön gewesen sein, denn sonst hätte mich doch bestimmt Jemand gesucht, als ich im Mai 2014 herrenlos aufgefriffen wurde und ins Tierheim gekommen bin.
Und dabei habe ich jeden Tag am Zaun gestanden und gewartet. Bild


Was ich mir wünsche :Bild
Ich träume von lieben Menschen, die mit mir durch dick und dünn gehen.
Es gibt so viel auf dieser Welt zu entdecken, so viele Abenteuer zu bestehen und gemeinsam geht doch alles viel besser.
Ein kleines Körbchen reicht mir, vielleicht ein KuschelkissenBild und einen lecker gefüllten Napf.
Dafür bekommst du alles von mir, was ich besitze : Mein Herz !

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Also, bis bald !
Bild

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de
Bild
oder Tel. 05371 / 7544315

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
Und wenn ihr mich zwar nicht adoptieren oder mir eine Pflegestelle bieten könnt, mir aber trotzdem gerne helfen wollt,dann findet ihr im folgenden Beitrag einen Flyer von mir zum ausdrucken und aufhängen, verteilen oder auslegen.
Vielleicht finde ich dann so meine Familie! Danke dafür!

viewtopic.php?f=107&t=4935


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10140
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Hancock

Beitragvon Kerstin » 15. Juni 2014, 10:17

Viel Glück, kleiner Mann !
Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3541
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Hancock

Beitragvon Foster » 15. Juni 2014, 19:17

Dackelfans mit Humor werden dich lieben! :D Eine sehr witzige und liebenswerte Mischung bist du geworden! Viel Glück!
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Benutzeravatar
Hancock
Beiträge: 26
Registriert: 26. Juni 2014, 15:01

Re: Hancock

Beitragvon Hancock » 6. Juli 2014, 18:06

Zwei Wochen noch, dann zieht der kleine Dackel-Schäferhund-Retriever-Fuchs-Mischling bei uns ein!
Wenn ich seine Bilder anschaue muss ich immer schmunzeln - irgendwie hat er etwas von einer Cartoon-Figur.
Hancock ist unser erster Hund aus Ungarn und ich bin schon so gespannt auf alles, was da kommen mag.

Das musste jetzt einfach mal raus, sonst platze ich noch vor Freude :lol:

Liebe Grüße
Anja

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10140
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Hancock

Beitragvon Kerstin » 6. Juli 2014, 19:45

Ich freu mich riesig für euch.
Ich besitze zwei dieser kleinen " Kreaturen" mit den kurzen Stummelbeinchen und ich verspreche euch jetzt schon eine Menge Spaß, wenn Hancock genauso ist wie meine :D :D
viewtopic.php?f=50&t=3136&hilit=Charly
Und damit die Vorfreude sich noch steigert : Ich habe gerade die Tourenplanung vorbereitet und werde euch am Dienstag deswegen anrufen :D :D Also bitte nicht platzen bis dahin :mrgreen:
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10140
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Hancock hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 20. Juli 2014, 12:26

Unser kleiner Dackel-Mix kann jetzt richtig durchstarten mit seiner eigenen Familie, die er heute endlich kennengelernt hat !

Lieber Hancock, das Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele glückliche Jahre mit deiner lieben Familie.




Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Hancock hat eine eigene Familie

Beitragvon Petra Sch. » 20. Juli 2014, 19:21

Hancock auch dich durfte ich heute
kurz kennenlernen.
So lieb und artig warst du trotz der Hitze und der langen
Fahrt in dein neues Zuhause.Ich hoffe das du schon
entspannt auf dem Sofa mit deiner neuen Familie
kuschelst.
Alles liebe Teddy Toto u.Co

Benutzeravatar
Hancock
Beiträge: 26
Registriert: 26. Juni 2014, 15:01

Re: Hancock 's erster Tag

Beitragvon Hancock » 20. Juli 2014, 21:16

Wir sind gut angekommen und haben Hancock schon sehr in unser Herz geschlossen. Auf der Rückfahrt hat er schon unsere Nähe gesucht, aber er ist sehr vorsichtig. Bestimmt hat er früher schlechte Erfahrungen gemacht, denn er zuckt bei der kleinsten Gelegenheit zusammen. Immerhin taut er aber schon auf, wedelt schon recht häufig und hat sich auch sogar schon zweimal auf den Rücken geschmissen um sich den Bauch kraulen zu lassen. Bürsten findet er auch toll. Aber wir werden noch viel Arbeit mit ihm haben, um ihm das Gehen an der Leine beizubringen. Zuerst wollte er nicht einmal ums Haus herum laufen, sondern blieb einfach stur sitzen. Langsam wird es aber besser, inzwischen sind wir schon ein paar mal um das Haus und durch den großen Garten gelaufen. Auch sein Geschäft hat er schon draußen gemacht. Mal sehn wie die Nacht wird - aber er ist auf jeden Fall ein toller Hund, der jede Mühe Wert ist. Ich wünsche allen viel Freude mit ihren neuen Hunden und eine gute und ruhige Nacht.
Liebe Grüße
Ralf und Anja

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10140
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Hancock hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 20. Juli 2014, 21:19

Das hört sich doch schon gut an :D :D
Weiterhin alles Gute für euch und ich bin gespannt auf die nächsten Berichte ;)
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
cuxis
Beiträge: 7381
Registriert: 14. April 2011, 06:45
Wohnort: Cuxhaven

Re: Hancock hat eine eigene Familie

Beitragvon cuxis » 21. Juli 2014, 06:56

Hancock war in Ungarn wirklich sehr aufgeweckt und zutraulich, ich denke wenn er den Transportstress verarbeitet hat und ihr ihm die nötige Zeit gebt anzukommen werdet ihr recht schnell große Fortschritte machen.
Viele Grüße vom Cuxhavener "Chaosrudel"

Sascha


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste