Chico (Avensis) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10295
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Chico (Avensis) hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 16. September 2014, 19:54

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Avensis

Rasse : Mischlingsrüde
Alter : ca. Juli 2010 geboren
Höhe : ca. 40 cm
Gewicht: ca. 14 kg

Sozialverhalten
Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Bild



Hallo ihr Lieben dort draussen, schön daß ihr auf meiner Vermittlungsseite vorbeischaut.

Ich bin Avensis,
ein liebenswerter Zottel-Mann, der sich in dein Herz schleichen möchte.


Ich möchte der Welt mitteilen, was sich hier für ein Schatz befindet, der pfotenringend auf der Suche nach seiner eigenen Familie ist.
Bild

Liebe Menschen, die mir zeigen, wie toll ein Hundeleben sein kann, die mit mir vielleicht eine Hundeschule besuchen, mich knuddeln und tolle Spaziergänge mit mir unternehmen und mir bei meiner Fellpflege etwas zur Hand gehen........ :oops:

Abends würde ich bestimmt hundemüde in mein Körbchen sinken und schon von meinen neuen Abenteuern träumen.Bild


Bild

Und jetzt bist du hier am Bildschirm.
Was meinst du ? Du und Ich, wir beide, ein Team ?Bild

Ich bringe dafür die besten Voraussetzungen mit : Lieb zu den Mitarbeitern im Tierheim und auch mit den anderen Hunden verstehe ich mich gut, egal ob es ein Rüde oder ein fesches Mädel ist.

Bild

Ansonsten kann ich dir noch über mich berichten, daß ich ungefähr im Juli 2010 geboren sein muß und im August 2014 gefunden wurde und so in das Tierheim gekommen bin. Ob ich in der Zeit dazwischen eine Familie hatte weiß leider niemand, aber es hat keiner nach mir gesucht oder gefragt.
Bild

Bin ich jetzt dein Sechser im Lotto ?

Wenn ja, dann schreibe doch eine Mail an meine VermittlerBild
oder rufe einfach an und dann können wir alles Weitere persönlich besprechen.

Ach ja, fast hätte ich es vergessen : Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.


Ich freu mich auf dich !Bild

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202/9884599



Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
Und wenn ihr mich zwar nicht adoptieren oder mir eine Pflegestelle bieten könnt, mir aber trotzdem gerne helfen wollt,dann findet ihr im folgenden Beitrag einen Flyer von mir zum ausdrucken und aufhängen, verteilen oder auslegen.
Vielleicht finde ich dann so meine Familie! Danke dafür!

viewtopic.php?f=107&t=4935


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10295
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Avensis

Beitragvon Kerstin » 16. September 2014, 19:55

Bild


Viel Glück, kleiner Zottel !
Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3046
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Re: Avensis

Beitragvon Babsi » 16. September 2014, 19:58

Genau, ich drück Dir sowas von die Daumen.
Auf dem Letzten Foto schaust Du ja sehr süß.
Bestimmt hast Du viel Phantasie was Du mit Frauchen und Herrchen anfangen kannst. :D
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3564
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Avensis

Beitragvon Foster » 16. September 2014, 20:59

Na, da muss aber eine neue Frisur her! Vielleicht diesmal ohne Rasterzöpfe ;)
Ich denke dann sieht man deine tolle Figur erst richtig! :)
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Avensis

Beitragvon Petra Sch. » 16. September 2014, 21:07

Ich dreh durch :mrgreen:
So ein Merlin Toto Mary Humbug
usw.Verschnitt :lol:
Ich kann nur sagen: schnappt ihn euch
Leute und ihr bekommt ein Traumhund :D
Last euch nicht zu viel Zeit zum überlegen
sonst ist er Ruck Zuck weg.

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10295
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Avensis , Mischlingsrüde ca. 4,5 Jahre

Beitragvon Kerstin » 15. Februar 2015, 18:41

Hallo ihr Lieben,
hier ist Avensis. :icon_winken3:
Ich möchte mich auch noch mal in Erinnerung rufen, ich bräuchte dringend Hilfe bei der Fellpflege........ :oops:
Wer hat ein Herz und Plätzchen für mich kleinen Zottel frei ?



Bild

Bild

Bild

Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10295
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Chico (Avensis) hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 14. März 2015, 17:17

Avensis stieg aus dem Transporter und hatte einfach nur gute Laune.......
Wahrscheinlich wusste er, das jetzt ein neues Leben ohne Zottelfell bei einem eigenen Frauchen beginnt. :)
Und ein neues Leben beginnt man auch mit einem neuen Namen : Chico


Lieber Chico , das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel


Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Tosha
Beiträge: 88
Registriert: 24. Februar 2015, 19:48

Re: Chico (Avensis) hat eine eigene Familie

Beitragvon Tosha » 15. März 2015, 17:53

Holla - Chico ist ein echter Kracher! Liebenswürdig, liebesbedürftig, streichelsüchtig, klug, aufmerksam und stürmisch - vor allem stürmisch. Ängstlich? Nö, eigentlich nicht...

Tag 1:
Die Fahrt ließ sich gut an, ins Auto steigen war gar kein Problem, das nach vorne drängeln gut in den Griff zu bekommen. Zu Hause angekommen wollte Chico erst nicht so recht durch die Tür, aber als Lotta vorging, lief er doch nach und meisterte die Treppe, als hätte er nie etwas anderes getan, als Treppensteigen!

Dann inspizierte er die Wohnung: Rauf aufs Sofa, runter vom Sofa, rauf aufs Bett, runter vom Bett, rein in ein Zimmer, wieder raus... alles im Sturm!

Das Zotteln schneiden machte ihn ziemlich nervös und ich habe nach ein paar Minuten erstmal aufgehört, schließlich sollten die Zotteln und nicht das Hundchen geschnitten werden! :o

Der erste Badeversuch war - ehem - naja... sagen wir es mal so: Das Badezimmer schwamm, ich pitschnass (bin zum Schluss einfach mit in die Wanne), Chico zu etwa einem Viertel mehr oder weniger sauber. Lotta hatte sich naserümpfend auf ihren Platz verzogen. Das Abrubbeln hat ihm gefallen!

Leckerlis kamen gut an - nach drei Leckerlis brachte er auch schon "Chico" mit sich selbst (und natürlich den Leckerlis!) in Verbindung und kam sofort angestürmt, als ich ihn rief.

Gassi gehen - inzwischen war es dunkel - war echt abenteuerlich :D An einer Hand die alte Lotta, die im Dunkeln nicht mehr gut sieht und eine Leine braucht, die trödelt und alle ihre "Schnüffelplätze" kennt und ausdauernd inspiziert, an der anderen den kleinen Sturmwind. Das war fast schon ein bisschen schizophren und da bleibt noch einiges, was wir üben und lernen müssen. Beide. Alle drei!

Danach dann fand Chico schnell einen Lieblingsplatz auf einem Sofa und schlief sofort tief und fest ein. Die Nacht war ruhig und angenehm, wenn auch ein bisschen miefig.

Tag 2:
Überraschung! Chico liebt Fernsehen!
Und noch mehr Überraschendes. Er meldet sich, wenn er raus muss, er nahm die Treppe heute mit größter Selbstverständlichkeit und konnte - da ich Lotta heute nicht an der Leine hatte - auch nach den ersten 15 Minuten fast diszipliniert an der Leine laufen. Chico-diszipliniert, hatürlich :).

Die Wiesen am Fluss haben ihm gefallen, schnüffeln, laufen, und - zack, war er im Wasser und ist geschwommen. Auch eine Art, sauber zu werden. Das Trockenrubbeln fand er wieder Klasse.

Nach dem langen Spaziergang war erst einmal richtig Fressen angesagt und nun liegt er wieder friedlich auf dem Sofa und schläft.

Später werde ich mich noch mal an sein Fell machen, aber erst einmal soll er seine wohlverdiente Ruhe genießen. Übrigens kommen unter den dicken Zotteln die wunderschönsten schwarzen, weichen Locken zum Vorschein.

Fazit bis heute:
Ein anstrengender, quirliger Hund, der noch viel lernen muss, aber auch gern lernt. Er nimmt viel Zeit in Anspruch und das darf er auch. Seine liebenswürdige, aufmerksame Art ist einfach hinreißend und wir werden nicht nur viel Arbeit haben miteinander, sondern auch viel Spaß!
Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, ist in den Hunden enthalten. (Kafka)

Benutzeravatar
Blumi-Berlin
Beiträge: 2280
Registriert: 26. März 2012, 20:58

Re: Chico (Avensis) hat eine eigene Familie

Beitragvon Blumi-Berlin » 15. März 2015, 18:26

:icon_geburtstagstorte: Viel Spaß mit dem quirligen Überraschungspaketchen! Bin gespannt, was Ihr so aus dem Zottelchen macht und was letztendlich drunter steckt :icon_bussi2: !
:icon_rofl3: Sylvana mit Pepito

Benutzeravatar
Tosha
Beiträge: 88
Registriert: 24. Februar 2015, 19:48

Re: Chico (Avensis) hat eine eigene Familie

Beitragvon Tosha » 17. März 2015, 12:38

Oh, Spaß haben wir!

Chico lernt schnell, er ist wissbegierig und aufmerksam. Inzwischen reagiert er mit freundlichem Wedeln (wenn auch nicht immer mit Kommen) auf seinen Namen, macht Sitz und geht recht diszipliniert an kurzer Leine.

Bei unseren langen Spaziergängen nehme ich die Schleppleine mit - allerdings fest in der Hand - so dass der Kleine schön toben kann. Er springt weiterhin täglich ins Wasser und wird so langsam immer sauberer. Die Versuche mit der Wanne habe ich erstmal eingestellt. Ich will ja schließlich keine Panik erzeugen!

Die meisten der Zotteln sind runter, es fehlt noch der Schwanz und ein paar unterm Kinn. Aber er wird schnell nervös und schnappt spielerisch nach meiner Hand mit der Schere. Um meine Hand ist dabei nicht bange, wohl aber um Chico - schließlich will ich nicht, dass er sich verletzt. Also machen wir Pause und spielen ohne Schere. Irgendwann ist dann auch noch das große Scheren angesagt, aber das hat noch Zeit.

Lotta und er lernen gut von einander :D Chico wartet geduldig, wenn meine alte Dame mal wieder eine Schnüffelorgie veranstaltet, Lotta besteht dafür auf einem Leckerli bei Sitzen an jeder Straße, die überquert werden muss. Sie rennt und tobt sogar recht ausgelassen mit ihm auf der Wiese und auf dem Sofa rahmen sie mich ein, die Schnauzen auf meinem Schoß aneinander.

Und ich weiß endlich, wofür der Mensch zwei Hände hat!
Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, ist in den Hunden enthalten. (Kafka)


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste