Serena hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Antworten
Kerstin
Beiträge: 12318
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Serena hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin » 9. März 2017, 20:10

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild




Serena


Rasse : Mischlingshündin
Alter : ca.2014 geboren
Größe : ca. 46 cm

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: sehr gut

Verträglich mit Rüden: bedingt, da dominant
Verträglich mit Hündinnen: bedingt, da dominant
Verträglich mit Katzen: unbekannt




Das bin ICH :

Hallo, ich bin Serena :icon_winken3:
Eine wunderschöne und außergewöhnliche Mischlingshündin, die viele Blicke auf sich zieht .
Auf den ersten Blick wirke ich wie eine kleine Ausfertigung von Wüstenhund und Tigerdame in einem :liebesflagge:
Große Spitzöhrchen und die Fellfarben - und Zeichnung eines Tigers :lol:
Dazu große Kulleraugen und eine hübsche weiße Schnauze.
Von der Schulterhöhe her bin ich mit meinen 46 cm eher so mittelgroß, ein Körbchen in der Größe M müsste ausreichen.
Ich bin zu den Menschen absolut freundlich, suche immer nach Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.
Mein Verhältnis zu den anderen Hunden hier im Tierheim ist momentan noch etwas angespannt.........
Vielleicht weil ich schon mal schlechte Erfahrungen gemacht habe oder einfach aus Angst...................keiner weiss es so genau....
aber ich leide unter Dominanzverhalten anderen Hunden gegenüber.
Natürlich arbeite ich jeden Tag dagegen an, würde mich aber über tatkräftige Unterstützung einer eigenen Familie sehr freuen, gemeinsam geht doch alles besser :icon_thumbs-up_new:


Meine Geschichte :

Ich wurde von Tierschützern vor einigen Wochen aus einer Tötungsstation befreit.
Eingesperrt, hungrig , durstig und völlig verzweifelt, ganz ohne Hoffnung.
Mir ging es wirklich körperlich und seelisch sehr schlecht, als ich hier im Tierheim meine neue kleine Hütte bezogen habe.
Nur langsam habe ich das Vertrauen zu den Menschen wieder aufgebaut und freue mich jetzt über jede Ansprache :icon_freu-dance:
Und das mit meinen anderen Fellnasen werde ich auch noch hinbekommen, versprochen !


Was ich mir wünsche :


Ich hoffe auf eine ganz liebe Familie, die mir viel Zeit und Verständniss in den ersten Wochen entgegenbringt.
Die mir zeigt, wie ich mich in eurer Welt zurecht finde und mir alles zeigt und erklärt.
Vielleicht besuchen wir auch gemeinsam eine Hundeschule und ich gewöhne mich an meine Artgenossen.
Freuen würde es mich natürlich erstmal, wenn ich in meinem neuen Zuhause die einzige Fellnase wäre.
Und ein Kuschelkissen...................nur für mich................das wäre super :icon_smilina:
Also, wenn ich dich jetzt neugierig machen konnte und du dir ein Leben mit mir vorstellen könntest, dann melde dich doch bei meinem Vermittlungssteam :icon_freu-dance:
Die sind wirklich nett und können dir noch ganz viele Informationen zu mir geben






Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de
oder Tel. 04202 / 9884599

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Kerstin
Beiträge: 12318
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Serena

Beitrag von Kerstin » 9. März 2017, 20:11

Bild

Viel Glück, kleine Maus :icon_herzen01:
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
sonja t.
Beiträge: 945
Registriert: 18. Mai 2012, 11:17

Re: Serena

Beitrag von sonja t. » 10. März 2017, 21:19

Serena,
eine "kleine Maus" bist Du nicht!
Du bist eine wunderschöne Hündin, mit einer ganz traurigen Vergangenheit.
Jemand hat Dir einen ganz schönen Namen gegeben:
SERENA (heiter, klar und freundlich).
So wünsche ich Dir auch Deine Zukunft!
Ganz liebevoll und intensiev denke ich an Dich!
Alles wird gut.

Liebe Grüße von Sonja
und ein ............ ...... ... ......
"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast."
(Antoine de Saint Exupery)

Kerstin
Beiträge: 12318
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Re: Serena , Mischlingshündin ca. 4 Jahre ( reserviert )

Beitrag von Kerstin » 11. Januar 2019, 18:20

....................Bild....................
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Kerstin
Beiträge: 12318
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Re: Serena hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin » 2. Februar 2019, 18:58

Heute ist DEIN Tag, ab sofort zählst du zu den Glücklichen Hundeherzen und kannst dein Leben in vollen Zügen geniessen !!!!!!!

Liebe Serena, das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel


Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Antworten