Picasso hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Kerstin S.
Beiträge: 619
Registriert: 23. August 2018, 21:40

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin S. » 3. April 2019, 20:07

Bei DEN Kulleräuglein und der Knutschschnute denkst du echt noch an die Ohren? :?
Jeder denkt, er hat den tollsten Hund...
Und jeder hat Recht!

Benutzeravatar
Prinzenbande
Beiträge: 5323
Registriert: 22. März 2015, 10:49

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Prinzenbande » 3. April 2019, 21:07

Zum knutschen :icon_heart:
Marina und die Prinzenbande mit Anna im Herzen

Benutzeravatar
Volker
Beiträge: 1215
Registriert: 30. Juni 2014, 21:31
Wohnort: Grasleben

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Volker » 3. April 2019, 22:36

Auch wenn seine Öhrchen nicht weit abstehen - er hat es faustdick hinter selbigen :icon_rofl3: . Das Hundchen kann man nur knuddeln :icon_hug: :icon_heart:
Viele Grüße vom Robin- :icon_fledermaus: und Samu-Rudel Bild

Benutzeravatar
Christa
Beiträge: 3049
Registriert: 24. Januar 2012, 19:18
Wohnort: 15517

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Christa » 4. April 2019, 10:11

Bei dem süßen Gesichtchen, kann man die Pfötchen gut und gerne vernachlässigen. So süüüß :liebesflagge:
Bild
Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum.
Carl Zuckmayer
Bild
Liebe Grüße
Christa und Joschi

Mein Wölfchen Arko 11. August 1993 bis 21. April 2008 ich vergesse dich nie....

Benutzeravatar
Blumi-Berlin
Beiträge: 2724
Registriert: 26. März 2012, 21:58

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Blumi-Berlin » 4. April 2019, 10:51

8-) Ohren ... welcher Hund braucht schon Ohren ... die NASE :icon_blush-pfeif: ist es, die macht mich :icon_herzen01: verliebt ... :icon_hug:
.
.

:icon_schriftsteller_b: Grüßlies von Sylvana / wer Schreibfehler findet darf sie behalten :icon_rofl3:
:icon_heart: Pepi, Du bleibst unvergessen!!! Danke, dass Du uns den Winnie Puschel geschickt hast ...

Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 253
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 4. April 2019, 10:57

Freut mich, daß euch allen das Foto so gut gefallen hat! :D
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
Kerstin S.
Beiträge: 619
Registriert: 23. August 2018, 21:40

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin S. » 4. April 2019, 11:32

:lovelove:
Ich hab ja zum Glück auch so ein Modell!
Jeder denkt, er hat den tollsten Hund...
Und jeder hat Recht!

Benutzeravatar
Sylke_W
Beiträge: 73
Registriert: 6. Februar 2019, 16:00

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Sylke_W » 4. April 2019, 20:46

Sehr süß :icon_heart:

LG Sylke :icon_winken3:

Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 253
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 4. April 2019, 21:28

So, wir waren heute Abend beim Tierarzt zur Besprechung der Therapie und
zur Abholung der Medikamente. Die Filarien führen eine endosymbiotische
Lebensweise mit Bakterien der Gattung Wolbachia. Diese sind für die Existenz
der Würmer essentiell. Darum das Antibiotika für 30 Tage. Für 10 Monate Advocate.
So, und jetzt das Wichtigste: Mein Spendenaufruf!! ;) ;) ;) Zu zahlender Betrag 532,77 € !! :icon_unknownauthor_sad:
Na ja, ca. 125 € sind schon für die Beißverletzung mit Medikament draufgegangen, 255 € für 12 x Advocate
(gibt es nur in 3er Packung) und das Antibiotikum. Knapp 155 € für den Test Ungarnprofil
mit Filariendifferenzierung und Blutentnahme.
Jetzt das Positive: In 10 (um ganz sicher zu gehen) Monaten ist er clean, keine zusätzlichen
Zeckenbänder, Parasitenmittel, Wurmkuren und das Beste!, er darf sich frei bewegen. :icon_hundeleine01:
Auch seine wilden 5 Minuten sitzen drin. Nur Schwimmen soll er nicht. Abkühlung bis zum
Bauch oder Dusche mit der Gießkanne.
Tja, das war's für heute (reicht auch), um 10 Uhr gibt es die erste Tablette (nicht nüchtern!)
und dann: Daumen drücken, daß er alles gut verträgt :icon_2thumbs:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Benutzeravatar
Blumi-Berlin
Beiträge: 2724
Registriert: 26. März 2012, 21:58

Re: Picasso hat eine eigene Familie

Beitrag von Blumi-Berlin » 4. April 2019, 22:20

:icon_streichel: Die Daumen für eine 1a Therapie sind gedrückt!!! Ist ja wohl Ehrensache!!!
Eine Kostenbeteiligung finde ich angebracht. Ich leg den Schein schonmal zur Seite. :icon_fred_blumenstauss: Und dann gehört mir ein Stückchen Picasso ... :icon_hurra2: Vielleicht die Schnuffelnase?¿? :icon_rofl3:

:icon_aufsmaul: Sind die ollen Würmer nicht eigentlich illegale Flüchtlinge, die nach Ungarn gehören?!
.
.

:icon_schriftsteller_b: Grüßlies von Sylvana / wer Schreibfehler findet darf sie behalten :icon_rofl3:
:icon_heart: Pepi, Du bleibst unvergessen!!! Danke, dass Du uns den Winnie Puschel geschickt hast ...

Antworten