Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Kerstin
Beiträge: 12235
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin » 4. Februar 2019, 18:15

Bild

Bild

Bild

Bild



Babette




Rasse : Mischlingshündin
Alter : ca. 2012 geboren
Größe : ca. 47 cm

Verhältnis zu Männern: gut
Verhältnis zu Frauen: gut
Verhältnis zu Kindern: unbekannt

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt

kastriert : ja
gechipt : ja
geimpft : ja




Das bin ICH :

Servus!

ich bin die Babette, eine bezaubernde Mischlingshündin mit einem grau-schwarzen Fell, hellem Brustfleck, weißen Pfotenspitzen und so zufallsmäßig verteilten weissen Strähnchen :icon_herzen01:
Ich bin mittelgroß und habe noch nicht all zu viel von dieser Welt gesehen :icon_nixweiss:

Ich benehme mich vorbildlich, verstehe mich mit den anderen Hunden prima, spiele und tolle gerne mit ihnen herum. Mit den Zweibeiner kuschel ich mit großer Begeisterung, bin dankbar für jede Zuneigung und jedes nette Wort.




Meine Geschichte :

Tja, leider habe ich so absolut gar keine Geschichte :icon_nixweiss:
Ich bin ein Fundhund und wurde im Tierheim aufgenommen.
Dort zeige ich mich aber von meiner besten Seite und hoffe so sehr, endlich MEINE Menschen zu finden :icon_fred_blumenstauss:

Den ersten Schritt dazu habe ich jetzt schon mal gemacht :
Ich bin in Deutschland auf einer ganz lieben Pflegestelle und warte dort auf deine Bewerbung :icon_winken3:




Was ich mir wünsche :


Ich bin ein munteres Mädel, das sich über eine aktive, sportliche Familie sehr freuen würde. Ich bin eine Sportskanone und suche Menschen, die gerne viel Draußen in der Natur unterwegs sind.
Ich möchte die schönen Dinge im Leben erleben, die mir bisher noch nicht widerfahren sind. Was das alles so genau sein soll, weiß ich aber nicht... Vielleicht habt ihr ja Lust darauf mir all das zu zeigen...??? Ich werde sicher mit staunenden Augen dastehen und mein Glück nicht fassen können.

Naja eins wär` da noch... ich bräuchte da noch eure Hilfe beim Lernen vom Hundeeinmaleins oder wie das heißt. Ich habe ehrlich gesagt noch von niemanden so richtig etwas beigebracht bekommen. Aber wenn ihr liebevoll mit mir lernt, werde ich das alles bestimmt bald können, jedenfalls wünsche ich mir das. Oder wir gehen gemeinsam in eine Hundeschule und machen da so einen Kurs. Da hätten wir gemeinsam bestimmt sehr viel Spaß und ich könnte dort nebenbei andere Hunde zum Spielen kennenlernen.

Wenn schon ein Hund bei euch zu Hause wohnt, würde mich das riesig freuen. Eine Hundewiese, wo ich regelmäßig meine Artgenossen treffen könnte wäre aber auch völlig okay.

Was meint ihr? Kann das was mit uns werden? Ich würde mich riesig freuen, wenn ich euch jetzt mit meiner Bewerbung angesprochen habe. Ruft doch einfach bei meinen Vermittlern an, die geben dir gerne noch ausführlichere Informationen zu mir und zum weiteren Adoptionsablauf.

:icon_fred_blumenstauss:



Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de
oder Tel. 04202 / 9884599

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Kerstin
Beiträge: 12235
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Babette

Beitrag von Kerstin » 4. Februar 2019, 18:16

Bild

Viel Glück, hübsche Dame :liebesflagge:
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Kiko
Beiträge: 4892
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Babette , Mischlingshündin ca. 7 Jahre

Beitrag von Kiko » 8. Februar 2019, 22:53

Ankunft in Deutschland: :)

Bild

Bild

Bild

Bild
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kerstin
Beiträge: 12235
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin » 22. Februar 2019, 19:01

Jaaaaa :icon_hurra3: Zottelmausi hat ein eigenes Frauchen gefunden :icon_freu-dance:
Und was für eins :icon_thumbs-up_new:
Und den Start ins eigene Zuhause mit ganz tollen Abenteuern und Geschichten ( versprochen !!! ) besiegelt der neue Name PEGGY SUE :icon_herzen01:

Viel Glück für dich, kleine Maus



Liebe Peggy Sue, das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel


Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Sonja
Beiträge: 14791
Registriert: 17. Oktober 2010, 12:57

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Sonja » 22. Februar 2019, 19:05

Du hättest es nicht besser treffen können...ich freue mich so für dich und dein liebes Frauchen. :icon_heart: :icon_hurra3:
Viele Grüße,

Sonja und Co.


Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.
Miguel de Unamuno (1864-1936)

Benutzeravatar
Pusztaprinz
Beiträge: 12463
Registriert: 18. August 2012, 12:21

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Pusztaprinz » 22. Februar 2019, 19:09

So Babette. Nun also Peggy Sue. Der Name ist schon etwas. Ich wünsche dir viele Abenteuer und als ehemaliger Filmhund wird du es in deinem neuen super Zuhause schon schaffen. Dein Frauchen ist aber auch eine ganz Liebe. Das hast Du bestimmt schon gemerkt.
Ach soll sie hier doch selber berichten :icon_irre:
Rudolf,Ludwig u. Holger
Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
(Heinz Rühmann)

Benutzeravatar
Ina P.
Beiträge: 515
Registriert: 7. November 2016, 18:07

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Ina P. » 22. Februar 2019, 19:10

ich hab da so einen Verdacht: kann es sein, dass es da letztes WE schon ein erstes Beschnuppern gab?
liebe Grüße vom Deich
Ina P. Bild

Benutzeravatar
Pusztaprinz
Beiträge: 12463
Registriert: 18. August 2012, 12:21

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Pusztaprinz » 22. Februar 2019, 19:12

Warte mal ab. Den Startschuss gibt hier jemand anders :icon_rofl3: 8-)
Rudolf,Ludwig u. Holger
Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
(Heinz Rühmann)

Benutzeravatar
Sonja B
Beiträge: 1329
Registriert: 12. Februar 2015, 19:31

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Sonja B » 22. Februar 2019, 19:24

8-) ich könnte auch wetten....
Ein Hund ist ein Begleiter, der uns daran erinnert, jeden Augenblick zu genießen. (Maria Lennard)

Benutzeravatar
Kerstin S.
Beiträge: 619
Registriert: 23. August 2018, 21:40

Re: Peggy Sue (Babette) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin S. » 22. Februar 2019, 20:13

Meine Glaskugel zeigt getarnte Formen an... :?
Nun mal raus damit! :zauberer:
Jeder denkt, er hat den tollsten Hund...
Und jeder hat Recht!

Antworten