Jack (Balázs), Lisa (Mimi) und LouLou ( Nike ) haben eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Birgit
Beiträge: 15693
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Jack (Balázs), Lisa (Mimi) und LouLou ( Nike ) haben eine eigene Familie

Beitragvon Birgit » 8. November 2011, 19:47

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild Bild

Bild

Bild

Bild



Balázs
Rasse : Irischer Wolfshund Mischlingsrüde
Alter: ca. Mai 2000 geboren
Höhe: ca. 61 cm
Gewicht: ca. 36 - 38 kg


Sozialverhalten

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: gut

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt

Kastriert: ja
Gechipt: ja
Geimpft: ja


Hallo, ihr Menschen da draußen an den Bildschirmen. Bild

Ihr sucht hoffentlich eine etwas größer geratene und sehr liebe Fellnase? :oops:

Dann habt ihr Glück, dass ihr bei mir gelandet seid. Bild
Ich suche nämlich auch... eine liebevolle Familie, zu der ich für immer gehören darf.

Stellt euch vor, mein Herrchen hat mich einfach so im Tierheim abgegeben. :o
Niemand weiß warum! :cry: Hat er mich so "entsorgen" wollen, weil ich langsam eine Grauschnautze werde?
Einen anderen Grund kann ich mir nicht vorstellen, denn ich mag Menschen sehr gern Bild
und bin ein richtig freundlicher Geselle. Das seht ihr sicher auch auf den Fotos, ich
genieße jede Streicheleinheit und Aufmerksamkeit.

Auch mit anderen Hunden vertrage ich mich gut, egal ob Rüde oder Hündin.Bild

Habt IHR nicht noch ein etwas größeres Körbchen für mich frei? BildIch würde so gern die
Geborgenheit in einem eigenen Zuhause genießen und in Ruhe alt werden dürfen.
Zusammen hätten wir ganz bestimmt viel Spaß und ich könnte eure Welt kennenlernen.
Spaziergänge, leckeres Futter, Streicheleinheiten, ein warmes kuscheliges Plätzchen... davon träume ich.

Hier in Ungarn sind meine Chancen nicht so gut, deshalb haben die Helfer hier gesagt,
ich soll mich an EUCH wenden. Denn IHR würdet bestimmt erkennen, was für eine traumhafte Fellnase ich bin. :P

Ob sich mein größter Wunsch - eine eigene Familie - erfüllt? Ich hoffe so sehr darauf. Bild

Wenn ich für EUCH jetzt genau der RICHTIGE bin, dann schreibt mir bitte schnell oder
ruft meine Vermittler an. Ich komme zu euch, so schnell die Pfoten tragen... Bild

Balász befindet sich auf einer Pflegestelle in 35428 Langgöns.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de

Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet.
Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
Liebe Grüße
Birgit

Birgit
Beiträge: 15693
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Balázs

Beitragvon Birgit » 8. November 2011, 19:49

Was für ein Traum... tolle "Beute" für Liebhaber größerer Rassen. Bild
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Lucy
Beiträge: 664
Registriert: 12. Oktober 2010, 14:04
Wohnort: Flensburg

Re: Balázs

Beitragvon Lucy » 8. November 2011, 20:00

Peanuts hat geschrieben:Ist für mich immer unverständlich, dass man seinen Hund abgibt - nur weil er alt wird. :cry:



das passiert immer wieder (Länderunabhängig), ich verstehe es auch nicht :roll: - grad die Senioren haben doch soviel Charme und mal ehrlich, das Kerlchen sieht doch nie und nimmer nach 11 Jahren aus :D
Bild
Wann wenn nicht jetzt, wo wenn nicht hier
Es kommt die Zeit, einen Schritt zu riskieren
Da ist ein Weg von der Traufe in das Leben
Ich baue mir nen Bogen über den Regen

J.Oerding

Benutzeravatar
Ingrid
Beiträge: 2735
Registriert: 14. Oktober 2010, 21:44

Re: Balázs

Beitragvon Ingrid » 8. November 2011, 20:11

Bin ja ein bekennerder Fan der schwarzen Fellnasen aber der Kerl ist ja super toll Bild und wird einfach so entsorgt :( . Hoffentlich findet er bald eine liebe Familie :D
„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren“. Es stimmt – ich werde Dich niemals verlieren.
"Sammy" 23.03.99-20.02.10
"Nando" 25.06.10-26.02.16

Benutzeravatar
Lily
Beiträge: 507
Registriert: 23. Mai 2011, 22:02
Wohnort: Auf dem Land, bei Marbung

Re: Balázs

Beitragvon Lily » 10. November 2011, 11:24

Ja so ein schöner Hund...ein kleiner Irischer Wolfshund...und ich finde auch, dass er viel junger aussieht wie 11 Jahre!...Viel jünger!
Hoffendlich findet er ein schönes zu Hause.
Lily und Wolf

"The soul woud have no rainbow - if the eyes had no tears."

Benutzeravatar
Siszko
Beiträge: 9800
Registriert: 10. Oktober 2010, 16:25
Wohnort: Wendland

Re: Balázs, Irischer Wolfshund - Mischlingsrüde, ca. 11 Jahre

Beitragvon Siszko » 6. Dezember 2011, 14:22

Balázs, dieser wunderschöne und elegante Opi, hat eine liebe Patenfamilie bekommen!Bild


Vielen lieben Dank an Ute Willms für die Übernahme der Patenschaft!Bild

Ich wünsche mir so sehr eine liebe Familie, wo dieser hübsche Opi, dem man sein Alter gar nicht anssieht,
noch ein paar wundervolle Jahre verbringen darf!Bild
Liebe Grüße von Katy & Family

Es gibt kein "Besser" oder "Schlechter", nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.

(Kote Kotah, Chumash)

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3043
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Balázs

Beitragvon Babsi » 12. Februar 2012, 21:44

Hi

Ich bin ja bald die Pflegestelle oder die Endstelle für Balázs. Wenn er sich mit Bob versteht, ich hoffe es sehr dann darf er bleiben.
Ich bin wahnsinning gespannt auf ihn. Wir er wohl ist? Die Zeit auf ihn zu warten zieht sich in die Länge wie Kaugummi. Bestimmt ging es den
neuen Hundebesitzern die schon Hunde übernommen haben genauso.
Zum Glück sind die Außentemperaturen mittlerweile nur noch knapp unter Null in Vác. Ich hoffe es ist kein Hund erfroren. Ich fiebere dem Transporttag entgegen.
Ist das spannend.

Lieben Gruß

Babsi
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.

Benutzeravatar
Ingrid
Beiträge: 2735
Registriert: 14. Oktober 2010, 21:44

Re: Balázs

Beitragvon Ingrid » 13. Februar 2012, 17:10

Dann drück ich euch ganz doll die Daumen dass Balazs sich mit Bob versteht und bleiben darf :D . Ja, das schwanger sein und warten kann grausam sein :? dafür ist es umso schöner wenn der TAG kommt und du Balazs abholen kannst :P
„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren“. Es stimmt – ich werde Dich niemals verlieren.
"Sammy" 23.03.99-20.02.10
"Nando" 25.06.10-26.02.16

Birgit
Beiträge: 15693
Registriert: 10. Oktober 2010, 14:26

Re: Balázs, Irischer Wolfshund - Mischlingsrüde, ca. 11 Jahre

Beitragvon Birgit » 16. Februar 2012, 15:33

Bild
Der schöne Balázs hat Grund zur Freude, denn bald ist er auf Pflegestelle in Deutschland.


Wir freuen uns sehr. Bild
Liebe Grüße
Birgit

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3043
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Balázs

Beitragvon Babsi » 3. März 2012, 14:00

Hier die ersten Eindrücke von Balázs, der auf seinen Namen nicht hört und deswegen jetze Jack heisst.
Jack hat sich bei der Begrüßung gleich mal hingelegt, wir vermuteten das es wohl ein Liegehund ist, kein steh und Laufhund.
Nach einigen aufmunternden Worten und Streicheleinheiten (das erste mal streichel war prima, verfilzt wie erwartet aber trotzdem gut).
Sascha hat ihn für eine kleine Pinkelpause übernommen inder wir noch die Spenden in die frei gewordene Box räumten. Das Auto war ja proppe voll mit Hunden und Hundeboxen.
Das Transportteam sah zumindest in Kirchheim frisch wie aus dem Ei gepellt aus. Nach Kaffee und Proviantübergabe, wurde Jack mit Leckerchen ins Auto gelockt und nach einem beherzten helfenden Heber von Sasche war die 2. Hälfte des Hundes auch in der Box.

Auf der Autobahn (1 std. Fahrt) war von ihm nichts zu hören und zu sehen. Ich hab dann mal einige Namen ausprobiert, und bei Jack ist er aufgestanden, hat sich zu mir gedreht und mich angeschaut, so als wolle er sagen, ja was geht?

Von der Autobahn runter saß er und hat sich die Gegend angeschaut bis zu Hause (10 km). Zu Hause Jack im Auto gelassen und Bob geholt. Der Mutige der sonst immer das erste und letzte Wort hat hat im Auto keinen Ton gesagt. Ich hab ihn mit nach vorne genommen und da hat er dann mit ein bischen Angest nach meiner Nähe gesucht.

Wir sind dann erst mal gassi gegangen, was Jack und Bob sehr genossen haben. Die erste Beschnüffelung war unspektakulär. Bob war wärend dem Spaziergang eher kleinlaut (sonst kommentiert er viele Sachen) und Jack hat manchmal an ihm geschnüffelt, was Bob mit albernem Protestbellen beantworetet und Jack gleich wieder die Nase weg genommen hat. Jack ist ja ein Herzchen, und so schön groß. Ich bin sehr glücklich.

Hier ein paar Bilder von Spaziergang: Hier waren wir schon 10 Minuten unterwegs.
Bild

Bild

Nach ein paar Minuten fing Jack er an zu traben, er genoss es, hat beim Traben mit dem Schwanz gewedelt und hat kleine Luftsprüge gemacht.
Bild

Bild

An dem Strauch hat er 15 minuten geschüffelt:
Bild

Nachdem wir nach Hause kamen, hab ich erstmal die überflüssigen Dreadlocks von Jack entfernt, wobei Jack sich gleich wieder auf die Seite gelegt hat. Abschneiden liess er sich die Haarballen einfach so.
Da die Matte die er auf seinen knochigen Rippen hat doch eine deutliche Duftnote hat, wollte ich bevor er ins Haus kommt doch noch etwas Wasser spendieren und ihn duschen. Den Gartenschlauch ans Warmwasser angeschlossen, Hundeschampo geschnappt (das riecht toll) und mit Jack eine Wasser, Schaum, Massageschlacht gemacht. Ich war totol nass er noch nasser Bob hatte keine Lust und war im Haus. Danach abgerubbelt, was er auch genossen hat.

Danach gab es Fressen, da er als futterneidisch beschrieben wurde im weitläufigen Garten getrennt voneinander. Das ging alles prima.
Bild

Nun liegt er hauptsächlich nach Schampoo riechend und ein bischen muffig unter meinem Schreibtisch, hat sich noch ein bischen geputze und entspannt nun.

Er macht mir jetzt schon viel Freude. An der Leine geht er prima. Mit Bob versteht er sich. Bob ist etwas irritiert, aber wie ich ihn kenne weiss er die neue Situation bald für sich sinnvoll zu nutzen und wird mit seinem neuen Freund mächtig angeben.

Vielen Dank ans Transportteam !!!!
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron