Poliana hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Laetitia
Beiträge: 437
Registriert: 21. November 2012, 22:02

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Laetitia » 26. März 2018, 16:13

Hallo in die Runde,

der Umzug ist gut gelaufen und Polly freut sich ...

Die letzte Nacht in der Wohnung
Bild

Endlich ein Sofa mit Ausblick
Bild

Polly legt sich gerne auf die Terrasse
Bild

oder auf den Rasen. Dabei akzeptiert sie die Rasengrenze zu den Nachbarn
Bild

Bild

Bild


Fortsetzung folgt ...

Benutzeravatar
Laetitia
Beiträge: 437
Registriert: 21. November 2012, 22:02

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Laetitia » 26. März 2018, 16:17

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Hunde sind echt fröhlich geworden. Anfangs konnten sie nicht alleine bleiben. damit hatte ich nicht gerechnet. aber nach 2 Wochen neuer Eingewöhnung und schrittweisem Training klappt auch das wieder. hier wohnen viele Hunde und das Nebeneinander klappt sehr gut. jetzt kann ich immer zufuß Runden drehen, die zu meiner Zeit passen. von klein bis stundenlang ist alles möglich. eine große Erleichterung.

Viele Grüße, Laetitia

Benutzeravatar
Sonja B
Beiträge: 1379
Registriert: 12. Februar 2015, 19:31

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Sonja B » 26. März 2018, 18:56

Bild

So schön, dass ihr euch schon so gut eingelebt habt.
Eine tolle Gegend :liebesflagge:
Danke für die schönen Fotos :icon_herzen01:

Liebe Grüße,
Sonja mit Ayla & Zoey :icon_marga_hunde03:
Ein Hund ist ein Begleiter, der uns daran erinnert, jeden Augenblick zu genießen. (Maria Lennard)

Benutzeravatar
Yvonne
Beiträge: 5583
Registriert: 24. Januar 2016, 18:02

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Yvonne » 28. März 2018, 09:46

Alle drei sehen auch superzufrieden aus. :liebesflagge:

Alles Gute für Euch alle im neuen Zuhause....da könnt ihr den Sommer auf der Terrasse genießen.
Viele Grüße
Yvonne

Benutzeravatar
Dorothee
Beiträge: 2500
Registriert: 7. November 2012, 18:41

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Dorothee » 28. März 2018, 15:16

Ich würde mal sagen, der Umzug hat sich gelohnt!

Schon alleine wegen der tollen Umgebung und dem vielen Grün vor der Haustür! :icon_thumbs-up_new:

Wir wünschen dem gesamten Rudel viele glückliche Jahre, im neuen Zuhause! :liebesflagge:
Viele Grüße, von Bild Gipsy Bild Linus, Doro & Heinz

Kiko
Beiträge: 9006
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 28. März 2018, 21:10

Ein Haus mit Garten! Wie schön ist das denn?! :icon_hurra2:
Wir freuen uns mit Euch!

Liebe Grüße,

die Kikos :icon_winken3: :icon_winken3:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Benutzeravatar
Ina P.
Beiträge: 516
Registriert: 7. November 2016, 18:07

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Ina P. » 8. Mai 2018, 21:11

Hallo liebe Laetitia,

wenn auch etwas spät: ganz herzlichen Glückwunsch noch zum neuen Zuhause :icon_fred_blumenstauss: . Ihr habt bei dem schönen bestimmt schon den Luxus genossen, morgens gleich als erstes die Tür aufzumachen und den Kaffee in der Morgensonne zu genießen während die Hunde fröhlich durch den Garten toben....

Polly sieht auf den letzten Bildern so schön wuschelig aus. Lasst Ihr noch wachsen oder hat sie schon eine neue Sommerfrisur?
liebe Grüße vom Deich
Ina P. Bild

Benutzeravatar
Laetitia
Beiträge: 437
Registriert: 21. November 2012, 22:02

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Laetitia » 8. Mai 2018, 22:31

Hallo Ina,

Viel länger wird das Fell nicht und es sieht immer zottelig ungepflegt aus. Ich halte das meistens nicht lange aus und dann schneide ich die Haare. Zumal sie auch schneller trocknet, wenn sie mal im Wasser war und ich sie sauberer halten kann und damit auch mein Bett ....

Aber ganz kurz schneide ich ja nicht. Die Locken sind immer zu sehen. Aber jedes Mal, wenn ich eine Schicht abschneide, kommt immer mehr grau zum Vorschein. Auf meinem Profilbild hier ist sie noch so schön schwarz. 9 Jahre soll sie jetzt sein. Ich kann und möchte das nicht glauben, dass auch ein Paulinchen älter wird.

Am Wochenende trinke ich den Kaffee tatsächlich draußen. Die Hunde sind super entspannt im Garten. Polly liegt viel und schaut umher. Der Garten ist Miniatur. Auf der Rasenfläche ist diese dünne Linie zu sehen. Da fängt schon der Nachbarsgarten an. Aber Polly und Camillo gehen nicht über die Linie.

Viele Grüße , Laetitia

Benutzeravatar
Ina P.
Beiträge: 516
Registriert: 7. November 2016, 18:07

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Ina P. » 9. Mai 2018, 22:23

Aber ich finde Polly so in wuschelig auch ausgesprochen entzückend, besonders in Kombination mit ihren "Brüdern". Irgendwie sehen die drei wirklich ein bisschen so aus, als wenn sie miteinander verwandt wären. Aber mit der Fellpflege ist es in kürzer schon recht was einfacher, das hab ich auch schon gemerkt.

Egal wie klein so ein Garten auch sein mag, ich habe immer das Gefühl, dass ein Hund sich dadurch sozial aufgewertet fühlt. So ein eigenes Stück Land, das hat schon was. Und wie schön, dass die Grenze bei Euch gleich angenommen wird. Lyschi akzeptiert räumliche Begrenzungen auch recht bereitwillig. Beim Auto Beladen oder wenn ich vorne im Garten was zu tun habe, kann ich bedenkenlos das Gartentor auflassen. Wenn ich ihm sag, er soll "drinnen" bleiben, ist das gar kein Thema für ihn. Wenn ich nichts sage, guckt er manchmal zwei, drei Schritte vor die Pforte, aber dann langt ein Fingerzeig um ihn zurück zu schicken. Wobei der Zaun für ihn auch eine ganz große Schutz- und Sicherheitsfunktion hat. Wenn er dahinter ist, stört ihn fast gar nichts, egal was vorne an der Straße passiert. Nicht mal, wenn der Briefträger mit klapperndem Fahrrad den Weg zur Vordertür runterfährt. Das gehört anscheinend alles nicht zu seinem Wach- und Zuständigkeitsbereich. Daher bellt er zu Hause auch nur recht wenig, was natürlich sehr angenehm ist.

Tja, und das Älterwerden ist hier natürlich auch ein "großes Thema". Lyschi ist ja noch ungefähr 5 Jahre älter, aber dafür ist er eigentlich noch ziemlich fit. Insofern denke ich mal, dass auch Polly genug Puli-Gene ;) in sich trägt um einigermaßen gesund uralt zu werden.
liebe Grüße vom Deich
Ina P. Bild

Widder777
Beiträge: 917
Registriert: 16. Oktober 2010, 13:28
Wohnort: Sauerland

Re: Poliana hat eine eigene Familie

Beitrag von Widder777 » 10. Mai 2018, 16:14

Auch von uns herzlichen Glückwunsch zum neuen Zuhause :icon_thumbs-up_new:

und Danke für die süßen Wuschelbilder.

Kleine Polli wirkt aber gar nicht "älter" - aber verstehe Dich. Indra war ein rabenschwarzes Mädchen als sie kam - jetzt ist auch bei ihr viel grau und braun im Fell - ich mag auch nicht daran denken, dass sie nun mal älter werden.

Ganz viel Spaß in Eurem neuen Haus

wünschen Euch Indra und Susanne
https://up.picr.de/37553484ye.gif

Antworten