Fargo hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Benutzeravatar
Daiana
Beiträge: 265
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01
Wohnort: Verl

Re: Fargo

Beitrag von Daiana » 22. Juni 2015, 17:14

Neues von Fargo auf seinem Profil ;)
Nicht jede Hand verdient es gehalten zu werden, aber jede Pfote!!!

Benutzeravatar
Prinzenbande
Beiträge: 5503
Registriert: 22. März 2015, 10:49

Re: Fargo

Beitrag von Prinzenbande » 22. Juni 2015, 18:21

Fargo du wirst immer hübscher :icon_heart: was für ein Herzensbub :liebesflagge:
Marina und die Prinzenbande mit Anna im Herzen

Benutzeravatar
dirk ozzie
Beiträge: 5514
Registriert: 7. Mai 2013, 08:36

Re: Fargo

Beitrag von dirk ozzie » 22. Juni 2015, 19:15

macht ihr toll :icon_hurra3:

danke
liebe Grüße von Dirk und Ozzie

Mein Hund bedeutet mir sehr viel.
Er ist immer bei mir :
-in meinen Gedanken –in meinen Herzen-oder
mit einem Hundehaar an meiner Kleidung

Benutzeravatar
sando
Beiträge: 12633
Registriert: 11. Oktober 2010, 12:11

Re: Fargo

Beitrag von sando » 22. Juni 2015, 20:22

:icon_heart: so schön ! Ich freue mich das sich die geschilderten Probleme der ersten Familie bei euch nicht bestätigen .
Liebe Grüße
Steffi

Benutzeravatar
Sonja
Beiträge: 15025
Registriert: 17. Oktober 2010, 12:57

Re: Fargo

Beitrag von Sonja » 22. Juni 2015, 21:03

Der Süße sieht schon so entspannt und fröhlich aus, vielen Dank! :icon_hug:
Sooo schön! :icon_hurra2: :icon_heart:
Viele Grüße,

Sonja und Co.


Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.
Miguel de Unamuno (1864-1936)

Benutzeravatar
gismo-m
Beiträge: 11538
Registriert: 10. Oktober 2010, 17:02
Wohnort: Gifhorn

Re: Fargo

Beitrag von gismo-m » 22. Juni 2015, 21:20

das ist so schön, ich freue mich so :icon_heart: :icon_hurra3:
Bild

Liebe Grüße von Bärbel, Rambo, Dodi und Bravo

Das mir mein Hund das Liebste sei sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Hund ist mir in Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3052
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Re: Fargo

Beitrag von Babsi » 22. Juni 2015, 21:58

Klasse, gut das es Menschen wie euch gibt mit Hundeverstand, Dankeschön, auch für den tollen ausführlichen Bericht. Habe jede Zeile gelesen und jedes Bild angeschaut. :icon_winken3:
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 1327
Registriert: 30. März 2012, 10:06

Re: Fargo

Beitrag von Andi » 24. Juni 2015, 09:49

Hallo, Fargo, du bildhübscher Bub, :icon_herzen01:
ich wünsche dir, dass du schnell eine tolle Familie findest!
Liebe Grüße, Anke

Benutzeravatar
Knollinchen
Beiträge: 643
Registriert: 13. Juli 2011, 11:21
Wohnort: Gifhorn

Re: Fargo

Beitrag von Knollinchen » 24. Juni 2015, 10:34

aus dem feschen Kerlchen wird ganz sicher mal ein Toller :icon_heart:
Grüssli von Daggi Bild Bella Bild und Sunny Bild

Tu niemandem an was dir nicht angetan werden soll!

Benutzeravatar
Daiana
Beiträge: 265
Registriert: 22. Januar 2015, 21:01
Wohnort: Verl

Re: Fargo , Airedale-Terrier-Mischlingsrüde ca. 1,5 Jahre

Beitrag von Daiana » 10. Juli 2015, 19:45

Neues von Fargo!

Der kleine Mann ist nun etwas über 3 Wochen bei uns und hat sich weiter positiv verändert. Wir selbst hatten zwar nie Probleme mit ihm, aber er stand/steht sich leider selbst im Weg :roll:
Fargo wird von Woche zu Woche lebenslustiger und baut immer mehr Bindung zu uns auf. Er ist nicht mehr so arg schreckhaft und spielt immer mehr :icon_thumbs-up_new: Mit Bällen kann er zwar immer noch nichts anfangen, hat aber auch keine Angst mehr von ihnen ;) Am liebsten spielt er mit anderen Hunden oder Kabbelt mal sanft mit uns Menschen. Er gehört nicht zu der Art Terrier die den ganzen Tag voll Power brauchen und er fordert das spielen auch nicht ein. Wenn gespielt wird ist es für ihn okay und wenn nicht, dann ist es auch in Ordnung. Mit dem Kuscheln sieht es da schon etwas anders aus :D Wenn man erst einmal anfängt, soll man am besten auch nicht mehr aufhören :D
Bei ganz Fremden Menschen tut sich Fargo noch etwas schwer. Was wir Persönlich aber nicht schlimm finden. Es muss ihn ja nicht jeder Hans und Franz anfassen. Ist ja kein Handtuch! Unsere Freunde mit denen wir oft spazieren gehen, hat Fargo voll und ganz Akzeptiert. Dort wird nach Leckerli gebettelt, Streicheleinheiten eingefordert und sich gefreut sie zu sehen!
Mit dem Autofahren gibt es null Probleme mehr. So schnell wie Fargo jetzt ins Auto springt kann man gar nicht gucken :) Anfangs hatte er Angst und wir mussten ihn rein heben.
Wenn wir ihm anfangs sein Geschirr anziehen wollten, ist er ins Wohnzimmer geflüchtet. Nun freut er sich riesig wenn wir es in die Hand nehmen und kann es kaum erwarten das es endlich los geht! Geschirr an, Tür auf, fix ins Auto und ab in den Wald fahren :icon_hundeleine01:
Seit 1 Woche geht er auch endlich ins Wasser bzw in den Bach. So schlimm konnte Wasser wohl doch nicht sein wenn alle anderen (Mensch und Hund) ständig dort rein gehen und spass haben :icon_freu-dance:
Seit 4 Tagen probieren wir des öfteren mal das spazieren gehen ohne Leine und wir müssen sagen, es klappt ganz gut. Nicht perfekt, aber gut!! Ab und zu muss man den kleinen 10 mal rufen bis er endlich kommt und nicht noch 5 mal irgendwo schnuppert ;) 2-3 Wochen mit einer Schleppleine geübt und es sitzt sicher besser :)
Alles ein einem entwickelt er sich zu einen ganz normalen Hund. Fargo braucht halt einfach etwas mehr Zeit um zu vertrauen und eine Bindung aufzubauen. Aber was sind schon 3-4 Wochen um eine Bindung aufzubauen, wenn man danach ein ganzes Hundeleben lang einen tollen Hund hat!!


3 Videos von dem süßen









Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Nicht jede Hand verdient es gehalten zu werden, aber jede Pfote!!!

Antworten