Janko (Django) (Arthur) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Kerstin
Beiträge: 12165
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Janko (Django) (Arthur) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin » 6. August 2015, 19:56

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Diese Bilder sind vom Februar 2016 !

Bild

Bild

Bild




Arthur


Rasse : DSH-Mischlingsrüde
Alter : ca. 2006 geboren
Größe : ca. 43 cm
Gewicht: ca. 16 kg

Sozialverhalten
Verhältnis zu Männern: gut
Verhältnis zu Frauen: gut
Verhältnis zu Kindern: unbekannt

Verträglich mit Rüden: gut
Verträglich mit Hündinnen: gut
Verträglich mit Katzen: unbekannt



:icon_winken3:


Hallo, ihr Lieben dort draussen an den Bildschirmen !

Ich bin Arthur und freue mich riesig, daß du hier bei mir vorbeischaust.

Ich bin aber auch etwas ganz besonderes ! Ein ganz toller Schäfi-Mix im besten Hundealter.
Es wird geschätzt, daß ich im Juni 2006 geboren wurde.
Also kein Jungspund mehr, mit Flausen im Kopf, sondern schon etwas ruhiger und gelassener.

Das Foto-Shooting hat mir einen riesen Spaß gemacht und ihr könnt sehen, wie top-fit ich bin.

Gemeinsame Spaziergänge mit Dir sind bestimmt richtig klasse. Du kannst mir die ganze Welt zeigen und ich lerne bestimmt ganz schnell, was ich in deiner Welt alles wissen muß. Vielleicht besuchen wir auch noch eine Hundeschule ?

Ich kann schon ganz toll an einer Leine gehen, da bin ich richtig stolz drauf ! :)

Und dann würde ich bestimmt auch ein eigenes Körbchen haben, in das ich mich Abends kuscheln kann.
Das muß herrlich sein !


Die Mitarbeiter hier im Tierheim sagen, daß ich zu Ihnen immer ganz lieb bin.
Mit meinen Hundekumpels verstehe ich mich auch gut.

Deswegen verstehe ich nicht, daß ich im vor einiger Zeit einfach so von meinem damaligen Besitzer ohne ein Wort im Tierheim abgegeben wurde.
Ich scheine ihm nicht wirklich etwas bedeutet zu haben , dabei habe ich jeden Tag am Zaun gestanden und gewartet, daß er mich wieder abholt.Bild


Jetzt nehme ich aber mein Leben in die eigenen Pfoten !
Vielleicht konnte ich mich ja in dein Herz schleichen ?

Du brauchst jetzt nur eine Mail an meine Vermittler schreiben Bild

oder anrufen.
Dann könnte ich schon bald meine Reise zu dir in ein glückliches Hundeleben antreten.

:icon_winken3:


Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de
oder Tel. 04202 / 9884599


Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
Und wenn ihr mich zwar nicht adoptieren oder mir eine Pflegestelle bieten könnt, mir aber trotzdem gerne helfen wollt,dann findet ihr im folgenden Beitrag einen Flyer von mir zum ausdrucken und aufhängen, verteilen oder auslegen.
Vielleicht finde ich dann so meine Familie! Danke dafür!

viewtopic.php?f=107&t=4935


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Kerstin
Beiträge: 12165
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Arthur

Beitrag von Kerstin » 6. August 2015, 19:57

Bild

Viel Glück !
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3854
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Arthur

Beitrag von Foster » 15. August 2015, 16:22

Klein und knackig sucht Familienanschluss...
Das könnte doch passen,oder? :D
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"

Kerstin
Beiträge: 12165
Registriert: 28. September 2012, 06:52

Re: Arthur hat eine eigene Familie

Beitrag von Kerstin » 11. März 2017, 15:17

....................Bild....................

Endlich hat es auch für dich geklappt :icon_freu-dance: Jetzt geniesse dein Leben in vollen Zügen, du Hübscher !
Dein neuer Name Django passt super zu dir !


Lieber Django , das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht dir alles Gute
und viele wundervolle Jahre in deinem neuen Rudel


Bild
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

Benutzeravatar
GerdF.
Beiträge: 126
Registriert: 12. März 2017, 14:43

Re: Arthur hat eine eigene Familie

Beitrag von GerdF. » 13. März 2017, 11:34

Arthur, der jetzt Django heißt, ist ein Schatz. Er kommt langsam aber sicher bei uns an, zeigt großes Interesse an seiner
neuen Umgebung und seinen Menschen. Er ist total verschmust und hat offensichtlich einen großen Nachholbedarf
an Streicheleinheiten. Er würde auch gerne Kontakt zu unserer Hündin aufnehmen, doch die ist dazu noch nicht bereit.
Glücklicherweise ist Django unaufdringlich, respektiert ihre Zurückweisungen und punktet so, wird nicht abgewiesen oder
dominiert. Das ist bis jetzt eine gute Basis für eine hoffentlich weitere positive Entwicklung mit unserem neuen Familienmitglied.

Benutzeravatar
Ina P.
Beiträge: 505
Registriert: 7. November 2016, 18:07

Re: Django (Arthur) hat eine eigene Familie

Beitrag von Ina P. » 13. März 2017, 19:03

:icon_winken3: Hallo Gerd :icon_winken3:

erstmal herzlich willkommen hier im Forum und vielen Dank für Deinen ersten Bericht. Ich freu mich immer sehr, wenn gerade die älteren Hunde noch ein tolles Zuhause finden. Das hört sich bei Euch schon richtig gut an; bitte berichte doch ab und zu (oder auch gerne häufiger :D ) wie es weitergeht mit Django und seinem neuen Rudel - ist übrigens ein cooler Name für den den Burschen, passt gut zu ihm. Falls Du den Neugierigen unter uns auch mal ein Foto gönnnen magst - hier steht wie das geht: viewtopic.php?f=15&t=526
liebe Grüße vom Deich
Ina P. Bild

Benutzeravatar
GerdF.
Beiträge: 126
Registriert: 12. März 2017, 14:43

Re: Django (Arthur) hat eine eigene Familie

Beitrag von GerdF. » 16. März 2017, 15:50

Bild

Benutzeravatar
GerdF.
Beiträge: 126
Registriert: 12. März 2017, 14:43

Re: Django (Arthur) hat eine eigene Familie

Beitrag von GerdF. » 16. März 2017, 15:59

Das hat funktioniert :) Django am Montag nach einem ersten Test, ob er Auto fahren kann. Es war anstrengend für ihn,
obwohl wir nur zehn Minuten gefahren sind. Dann ein Spaziergang in neuer Umgebung (Weserstrand), die er sehr
aufregend fand. Anschließend fand er es angemessen, zu testen, ob ein Sofa sich zur Entspannung eignet. Das ist, wie man
sieht, zu seiner Zufriedenheit ausgefallen.

Benutzeravatar
Morfeus
Beiträge: 355
Registriert: 16. April 2016, 20:47

Re: Django (Arthur) hat eine eigene Familie

Beitrag von Morfeus » 16. März 2017, 17:55

Django sieht auf dem Sofa aus,als würde er dort schon immer liegen.Wie schön.
Alles gute für euch.
Liebe Grüsse von Morfeus und seinen Leuten :icon_winken3:
nur ein erzogener Hund hat viele Freiheiten :?

Benutzeravatar
Sonja
Beiträge: 14654
Registriert: 17. Oktober 2010, 12:57

Re: Django (Arthur) hat eine eigene Familie

Beitrag von Sonja » 16. März 2017, 19:05

Ich freue mich so, dass es Django so gut geht und er endlich glücklich sein kann! :icon_herzen01: :icon_hurra2:
Viele Grüße,

Sonja und Co.


Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.
Miguel de Unamuno (1864-1936)

Antworten