Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
WinnieWusel
Beiträge: 16
Registriert: 14. Januar 2016, 21:37

Re: Winnie hat eine eigene Familie

Beitragvon WinnieWusel » 21. März 2016, 10:41

Schön, dass es Dir gut geht, kleine Winnie... äähm, Lotta.
Ich drück Dir die Daumen, dass Du Dich an die Leine gewöhnst und Deinen Drang, alles regeln zu müssen, an Heike abgeben kannst.... glaub mir, dann haste auch viel mehr Spass und ne Menge Freizeit :D
Hast Du denn schon ein Hobby und konntest Du Dein Agility Talent vorführen? Deine Freunde vom Hundeplatz fragen oft nach Dir...und ob Du schon nen Pokal gewonnen hast :icon_applaus:
Wir denken ganz viel an Dich... kleines Wollschweinchen :icon_heart:
Dein Hund ist der Spiegel, Deiner selbst.
... zeig mir Deinen Hund und ich sag Dir, wer Du bist :icon_clown: :icon_sofa_huepf:

rosatemptore
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2016, 07:57

Re: Winnie hat eine eigene Familie

Beitragvon rosatemptore » 21. März 2016, 16:27

Hallo, ja, wir waren schon auf dem Trainingsplatz! Aber erstmal haben wir nur mit der Trainerin gesprochen,sie sagte eben, das Lotte alles beschützen will. Aber ich habe auch einige gute Tipps bekommen, wie sie an der Leine umgänglicher wird. Hilft auch ganz gut, sie lernt ja schnell.Nur mit den anderen Hunden....solange sie angeleint ist, will sie alle verbellen, und wie... Das wird noch ein kleines stück Arbeit, aber auch das werden wir schaffen, Dank Lekkerlies!! 2 Wochen erstmal Leinenlauf üben, und den Donnerstag nach Ostern sind wir dann wieder auf dem Trainingsplatz... bis dann also, eure Heike und Lotte...
P.s. sie vermisst euch und Charmo bestimmt auch noch, aber macht euch keine Sorgen, es geht ihr hier wirklich sehr gut !! Sie ist unser Sonnenschein...!
:icon_herzen01: :icon_herzen01: :icon_herzen01: :icon_herzen01:

rosatemptore
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2016, 07:57

Re: Winnie hat eine eigene Familie

Beitragvon rosatemptore » 21. Juni 2016, 14:06

Hallo,jetzt ist Lotti ( Winnie ) schon 3 Monate bei uns. Hat unseren Alltag ganz schön durcheinander gewirbelt. Aber auch im positiven. Ja, ich wollte euch mal berichten, wie es ihr so geht... :icon_bravo2: Also, Lotti hatte ja ganz schöne Angst vor LKW`s, und hier fahren viele,sie hat fürchterlich gebellt und wollte immer hinter her. Das konnte ich ihr mit Lekkerlies abgewöhnen :icon_geburtstagstorte: sobald sie von weiten einen LKW ankommen sieht oder hört., kommt sie zu mir und verlangt natürlich ihr Lekkerlie, dann können wir beide ganz entspannt weiter gehn! So, und nu dieses mit den anderen Hunden,war wirklich verdammte Arbeit. Ich habe mir eine kleine Wasserflasche bsorgt,und jedesmal, wenn Lotti ausflippen will,zeige ich ihr die Flasche,zur Not bekommt sie auch noch maleinige Spritzer auf den Kopf. Das mag sie gar nicht, und sie weiss dann aber auch, das sie sich nicht richtig verhalten hat. Und siehe da, nach ein paar kurzen Tagen schon, kann ich mit ihr rausgehen und sie spielt sogar mit anderen Hunden. Die Flasche habe ich trotzdem immer dabei, sicher ist sicher. Ja, also, Lotti hat schon toll gelernt. Aber ich denke, dieses verbellen zeigte von einer großen Verunsicherung ihrerseits her. Sie weiss, sie kann mir vertrauen und nu klappt es auch toll ! :icon_hurra2: :icon_hurra2: :icon_hurra2:

Benutzeravatar
Sam
Beiträge: 141
Registriert: 24. August 2015, 11:02
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Winnie hat eine eigene Familie

Beitragvon Sam » 21. Juni 2016, 14:35

Das ist doch schön zu hören :D . Die Wasserspritzflasche habe ich früher immer bei meiner Katze eingesetzt, hat supi funktioniert :icon_rofl3: .

Aber es ist doch einfach total schön wenn das Vertrauen immer mehr und mehr wird :icon_heart:
Liebe Grüße, Sam & Tobias mit Fargo

Benutzeravatar
Kerstin
Beiträge: 10587
Registriert: 28. September 2012, 05:52

Re: Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Beitragvon Kerstin » 21. Juni 2016, 17:10

Das hört sich doch alles total super an ! Klasse, wie ihr die Maus so liebevoll und konsequent an die Situationen heranführt.
Der kleine Wirbelwind hat sich doch schon gut rausgemacht ! :icon_winken3: :icon_thumbs-up_new:
"Alles, was du tun kannst, wird in Anschauung dessen, was getan werden sollte, immer nur ein Tropfen statt eines Stromes sein, aber... Das Wenige, das Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwo Schmerz und Angst von einem Wesen nimmst."

rosatemptore
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2016, 07:57

Re: Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Beitragvon rosatemptore » 23. Juni 2016, 13:25

Schade, ich wollte euch gerne Fotos von Lotti zeigen, ich bekomm sie auf dieser seite nicht rauf ?!! :liebesflagge:

Benutzeravatar
Pusztaprinz
Beiträge: 10075
Registriert: 18. August 2012, 11:21

Re: Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Beitragvon Pusztaprinz » 23. Juni 2016, 13:44

Doch das schaffst du
Ließ dir dies mal in ruhe durch und dann klappt es.

viewtopic.php?f=15&t=526
Rudolf,Ludwig u. Holger
Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
(Heinz Rühmann)

rosatemptore
Beiträge: 10
Registriert: 4. März 2016, 07:57

Re: Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Beitragvon rosatemptore » 24. Juni 2016, 09:01

Daaa....Bild

Bild

Benutzeravatar
Pusztaprinz
Beiträge: 10075
Registriert: 18. August 2012, 11:21

Re: Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Beitragvon Pusztaprinz » 24. Juni 2016, 15:00

:icon_sofa_huepf:
Schön Sie zu sehen :icon_fred_blumenstauss:
Rudolf,Ludwig u. Holger
Natürlich kann man ohne Hund leben es – lohnt sich nur nicht.”
(Heinz Rühmann)

Benutzeravatar
Foster
Beiträge: 3636
Registriert: 13. November 2011, 14:44

Re: Lotti (Winnie) hat eine eigene Familie

Beitragvon Foster » 25. Juni 2016, 16:16

Oh süss! Eure Katze ist ja auch hübsch!
Tolle Aufnahme-vielen Dank dafür! Das ist der Lohn für die Tierschützer... :D
"Eine noch so kleine Tat ist besser als der größte Vorsatz"


Zurück zu „Glückliche Hundeherzen in Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste