Greti hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Antworten
Kiko
Beiträge: 11633
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Greti hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 28. Dezember 2020, 19:59

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild





Greti

Rasse : Schäferhund - Mischlingshündin (kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, EU-Heimtierausweis)
Alter : geb. ca. 1/2018
Größe : ca. 57 cm

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: nein

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: nein




Das bin ICH :

Liebe Menschen,

mein Name ist Greti. Ich bin eine junge erwachsene Schäferhund-Mischlingshündin mit der Konfektionsgröße XL. Ich habe eine schwarze Kurzhaarfrisur mit braunen Stichelhaaren, riesengroße Stehlöffel der Marke "mein Name ist Hase" und ein breites schwarzes Nasengummi. Meine hellbraunen Augen tragen den Blick mit dem gewissen Etwas, können in besonderem Maße sprechen und Geschichten erzählen ... wie es nur wenige Fellnasen zu tun vermögen ...

Meiner Vergangenheit geschuldet, bin ich Heute definitiv eine anspruchsvolle Hündin, die einen ganz besonderen Menschen an ihrer Seite braucht! Ich habe ein grundsätzlich ruhiges und liebes Wesen, drehe allerdings schnell hoch und kann in meiner Aufregung dann auch sehr laut bellen. Schnelle Bewegungen, Autos, Lichtspiegelungen ... all das bringt mich aus der Fassung, verunsichert mich ... :icon_panik2:
Die gute Nachricht ist: ich arbeite seit einigen Wochen intensiv und fleißig mit einer versierten Hundetrainerin an meinen Problemen und mache verhältnismäßig schnell vielversprechende Fortschritte. Dabei ist von Vorteil, daß ich wirklich ein gutmütiges Wesen habe und nicht auf den Kopf gefallen bin. Klar, vor mir liegt noch ein langer Weg, aber es gibt Herangehensweisen, die mir helfen aus diesem Teufelskreis herauszufinden.
Meiner Bezugsperson gegenüber schenke ich all meine Treue, bin sehr anhänglich und liebebedürftig.



Meine Geschichte :

Anfang 2020 wurde ich in Ungarn in einer Tötungsstation gefunden und kam von dort aus in ein Tierheim. Ende 2020 kam ich nach Deutschland ... dort war ich bei 2 Familien, die jedoch nicht mit mir klargekommen sind. Deshalb bin ich in eine Pflegestelle gekommen, in der ich jetzt erst einmal zur Ruhe kommen darf.



Was ich mir wünsche :

Ich suche einen hundeerfahrenen Menschen mit einem ruhigen Gemüt ... zu deutsch ... der eine A....-ruhe an den Tag legt und mir Halt gibt, wenn ich gerade mal nicht so gelassen sein kann. Ich brauche klare Grenzen und einen strukturierten Tagesablauf, liebevolle aber konsequente Hände. Ganz sicher werde ich noch weiter das Coaching eines Hundetrainers benötigen, im Idealfall bei MEINER jetzigen Trainerin, um nahtlos an der Arbeit bzw. dem bereits Geschafften anknüpfen zu können. :icon_fred_blumenstauss:

Ein ländliches Umfeld ist Bedingung für mich, das Stadtleben würde mich - so sicher wie das Amen in der Kirche - überfordern. Am Liebsten würde ich in einen Ein-Personen-Haushalt ziehen, wo ich mich voll und ganz meinem oder meiner Liebsten widmen darf. Ich verstehe mich gut mit anderen Hunden, brauche aber keinen in meinem häuslichen Umfeld.

Wenn Ihr noch mehr über mich erfahren möchtet, dann schreibt doch einfach oder nehmt telefonischen Kontakt zu meiner Pflegestelle auf.



Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 038759-20303 AB
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 11633
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Greti

Beitrag von Kiko » 28. Dezember 2020, 20:00

Bild

Viel Glück! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 11633
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Greti, Schäferhund-Mischlingshündin ca. 3 Jahre

Beitrag von Kiko » 30. Dezember 2020, 17:28

Hier noch Bildernachschlag von Greti: :icon_heart:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 11633
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Greti, Schäferhund-Mischlingshündin ca. 3 Jahre

Beitrag von Kiko » 16. Januar 2021, 17:55

Bild

Auf jeden Topf passt auch ein Deckel !!!!!!!!!!! :icon_sofa_huepf: :icon_hurra2: :icon_hurra3: :icon_freu-dance: Greti hat endlich IHRE Menschen gefunden bei denen sie ankommen darf und geliebt wird! :lovelove:


Liebe Greti, das gesamte Team der "Traurigen Hundeherzen" wünscht Dir alles Gute und viele wundervolle Jahre in Deinem neuen Rudel ! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Claudia Kloni
Beiträge: 20
Registriert: 17. Mai 2020, 12:06

Re: Greti hat eine eigene Familie

Beitrag von Claudia Kloni » 17. Januar 2021, 08:59

Das ist so schön zu lesen. Ich wünsche Greti viele wundervolle Jahre mit ihren Menschen!💖

Liebe Grüße Claudia mit Joschi
und Mina und Maja im Herzen

Katja
Beiträge: 129
Registriert: 20. November 2019, 07:08

Re: Greti hat eine eigene Familie

Beitrag von Katja » 18. Januar 2021, 19:23

Wie wundervoll!!!! :icon_heart:

Hoffentlich lesen wir etwas von ihr! :icon_hurra3:
Ganz herzliche Grüße von Katja mit Moritz
:icon_engel2: mit Sally im Herzen :icon_engel2:

Antworten