Emma hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Emma
Beiträge: 12
Registriert: 29. Dezember 2013, 12:17

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Emma » 3. Februar 2014, 10:40

Ja Emma fühlt sich hier schon super wohl! Das erste Wort was sie lernen musste ist NEIN! Auch wenn sie doch viel lieber das andere Futter von Mogli und den Katzen fressen wollte! Aber sie macht das sehr gut. Auch nachts wenn sie alleine mit den Tieren unten bleiben muss ist sie ruhig und schläft brav! Nachts hat sie auch noch nicht in die Wohnung gemacht sie wartet immer bis morgens bis ich runter komme und dann geht es gleich raus! Auch draussen klappt es super wir können sie mit ihren neuen Hundenfreunden aufs Feld schicken und sie kommt ganz lieb zurück wenn man pfeift und ruft. Wir sind echt super begeistert von dem kleinen Wirbelwind der hier echt super reinpasst! Das Wort dackeln passt auch perfekt zu ihr sie klebt mir am Arsch wie mit Kleber festgemacht ! Auch jetzt liegt sie zu meinen Füssen! :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Petra Sch. » 3. Februar 2014, 12:32

Besser geht es garnicht !
super schön zu hören das die Maus sich so wohl fühlt
und im Rudel auch willkommen ist.
Alle sorgen wahren um sonst Gott sei Dank.
Viel Spaß noch mit der Süssen
Teddy Toto u.Co

Emma
Beiträge: 12
Registriert: 29. Dezember 2013, 12:17

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Emma » 6. Februar 2014, 11:12

Ach ist das hier alles aufregend habe Pferde kennengelernt die sind ja echt riesig aber ich glaube ganz nett wenn ich sie nicht ärger!! Gestern war ich mit Frauchen bei ihrer Reitbeteiligung da habe ich ein Hängebauchschwein kennengelernt HIHI voll cool. Und dann durfte ich laufen und habe mir gedacht ich gehe mal in den Hühnerstall und schau mal was da los ist! ( Frauchen dachte der ist zu) Aber irgendwie fand der Hahn das total doof das ich ihm hinten die ganzen Federn ausgerissen habe und Frauchen irgendwie auch nicht! Verstehe ich gar nicht ich fand das lustig den Hahn zu jagen und zu ärgern. Danach musste ich an der leine bleiben schnief :-( Ansonsten fühle ich mich hier sauwohl ich bell erstmal alles an man weiß ja nicht was das ist und dann sehen wir weiter! Denn besten Kumpel von Frauchen finde ich noch ein bisschen Angsteinflößend aber der ist vielleicht ganz nett habe Wurst von ihm gekriegt! Draußen darf ich ohne Leine mit meinen neuen zwei Freunden über die Felder toben schließlich komme ich immer brav zu Frauchen wenn sie pfeift. Ich mag sie echt gerne aber ich soll sie nicht immer abschlecken das mag sie nicht verstehe ich zwar auch nicht wirklich aber naja wenn sie meint :-) Wenn ich lieb bin darf ich abends mit Frauchen, Herrchen und Mogli auf dem Sofa kuscheln wenn mein kleiner Kumpel im Bett ist! Also allen im allen habe ich hier echt ein kleines Hundeparadies und bin glücklich das ich herkommen durfte. :) :) :) :) :) :) :) :)

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Petra Sch. » 6. Februar 2014, 15:51

Ach klein Emma das macht man doch nicht.
Der Hahn bekommt jetzt bestimmt einen
Schnupfen so ganz ohne Federn :lol:
Aber jetzt weißt du ja bescheid und
machst es nicht wieder.Du bist ja echt
Cool erst ein paar tage da und gehorchst
schon so gut und das ohne Leine einfach
klasse.
Noch viel Spaß kleine Rakete
Teddy Toto u.Co

Benutzeravatar
sando
Beiträge: 12632
Registriert: 11. Oktober 2010, 12:11

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von sando » 7. Februar 2014, 07:30

Emma lass mal schön die Hühner in Ruhe!
Sonst darfst du bald nicht mehr damit hin!!!!
Liebe Grüße
Steffi

Benutzeravatar
dirk ozzie
Beiträge: 5514
Registriert: 7. Mai 2013, 08:36

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von dirk ozzie » 7. Februar 2014, 07:58

Toll wie es dir geht.

Pass aber auf, das du fräuchen nicht zuviel herraus forderst.
Wenn du schon ohne leine läufst. halte dich auch daran wieder zuhommen,
nicht das du in 2 wochen dann weg bist, wenn du angekommen bist,

bis bald dann
liebe Grüße von Dirk und Ozzie

Mein Hund bedeutet mir sehr viel.
Er ist immer bei mir :
-in meinen Gedanken –in meinen Herzen-oder
mit einem Hundehaar an meiner Kleidung

Emma
Beiträge: 12
Registriert: 29. Dezember 2013, 12:17

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Emma » 27. März 2014, 16:38

So hallo hier bin ich mal wieder. Hier ist ne menge los. Wir ziehen in eine doppelhaushalfte mit grossem garten wo ch den ganzen tag laufen und spielen darf. Auch das alleine bleiben klappt gut mein kumpel ist ja immer bei mir ;-) frauchen findet das nur nicht so gut wenn ich immer pinkel vor freude wenn sie wieder kommt.
Und den ball bekomm ich auch nur noch im garten hihi weil ich dann immer auf durchzug stelle und den halt nicht wieder her geben will. ;-) ansonsten fuhle ich mich hier super wohl und genisse die schone zeit.

Benutzeravatar
Petra Sch.
Beiträge: 1742
Registriert: 3. März 2012, 07:28

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Petra Sch. » 27. März 2014, 20:29

Schön von dir zu hören kleine Emma
Toll das du bald stolze Besitzerin von einem
Garten bist.Da hast du immer viel zu tun so wie
wir. :lol:Das mit den Freudentränen (Pullern bei
der Begrüßung) bekommt Frauchen am besten
hin wenn sie dich Ingnoriert und dich erst begrüßt
wenn du dich beruhigt hast.
Viel Spaß kleine Emma

Benutzeravatar
Babsi
Beiträge: 3052
Registriert: 1. Februar 2012, 10:24
Wohnort: Giessen

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Babsi » 27. März 2014, 20:36

Genau Petra
Gruß
____________________
Babsi, Bob, Jack, Lisa, Loulou, Charlie der Kater, Dina und Fee (die Kaninchen) und die Fische.

Benutzeravatar
Sonja
Beiträge: 14922
Registriert: 17. Oktober 2010, 12:57

Re: Emma hat eine eigene Familie

Beitrag von Sonja » 27. März 2014, 21:05

Emmamaus,
du machste Deinem Ruf also alle Ehre, wunderbar! :lol: :lol:
Ich freue mich sehr, dass es Dir gut geht und Du Dein Rudel auf Trab hältst! :D :D
Viele Grüße,

Sonja und Co.


Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.
Miguel de Unamuno (1864-1936)

Antworten