Igor, Mischlingsrüde, ca. 11 Jahre

... warten in Ungarn auf eine Familie
Antworten
Kiko
Beiträge: 21841
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Igor, Mischlingsrüde, ca. 11 Jahre

Beitrag von Kiko » 23. Januar 2022, 18:35

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Igor

Rasse : Mischlingsrüde
Alter : geb. ca. 3/2013
Größe : ca. 66 cm

Verhältnis zu Männern: gut
Verhältnis zu Frauen: gut
Verhältnis zu Kindern: nein

Verträglich mit Rüden: ja, mit nicht dominanten
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt



Das bin ICH :



(Igor wählt 112 !!!)
Bild

Hallo Leute, :icon_winken3:

hier Igor ... ein XXL Senior-Mischlingsrüde, was aber eigentlich nur der Zeit geschuldet ist. :icon_nixweiss: Ich habe eine schwarz braune Kurzfellfrisur mit einem weißen Fleck auf der Brust bzw. an den Pfötchen und bin um die Schnauze herum schon etwas grau ... was mir irgendwie (so tuschelt man hinter vorgehaltener Pfote) einen ganz besonderen Ausdruck verleiht. :icon_herzen01: Unbestritten bin ich eine echte Erscheinung und ich hoffe das wirkt sich positiv auf meinen Plan aus, schnell ein zu Hause für mich zu finden.

Fremden Menschen gegenüber bin ich erst einmal etwas zurückhaltend, :oops: halte Abstand und belle. Dieses Verhalten zeige ich aber nur ein paar kurze Tage lang, danach werfe ich mich nämlich in deren Arme und will endlich kuscheln und schmusen!!!! :lovelove: Ich zähle hier zu den wirklich lieben Hunden, kann "Sitz" und Pfötchen geben. Ich erscheine körperlich fit, spiele gerne, bin insgesamt aber eher ein ruhiger Vertreter. :icon_blog-messias: Ich vertrage mich gut mit Hündinnen und nicht dominanten Rüden.



Meine Geschichte :

Ich habe früher bei einer Familie gelebt. Die ist dann ins Ausland gezogen und hat uns (ich habe mit zwei anderen Hunden dort gelebt) einfach allein im Garten zurückgelassen. :( :( :(



Was ich mir wünsche :

Ganz im Ernst? Ich habe echt Bammel, daß ich hier im Tierheim auf mir sitzen bleibe :o .... ein schrecklicher Gedanke ohne Familie an der Seite irgendwann von dieser Erde zu gehen. :o Ich möchte kuscheln und schmusen, vielleicht auch noch den ein oder anderen Trick lernen ... ich möchte mich an MEINE Familie binden und ihr ein treuer Begleiter werden. Dafür muss mir aber auch irgendjemand die Chance geben. :icon_winken3: (es wählt wieder 112) ...

Schön wäre es, wenn Ihr Haus und Hof hättet, da würde ich mich sehr wohl fühlen. Viele Ansprüche habe ich nicht ... bin ruhig und nicht mehr der Bewegungsjunkie der stundenlang durchs Gelände kacheln müsste ... das wäre mir gefühlt viel zu aufwendig ... :lol:

Bitte meldet Euch doch bei mir, wenn Ihr ein Plätzchen an Eurer Seite für mich frei habt!

Euer Igor :icon_winken3: :icon_heart:



Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel.: 0175 – 944 68 53
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 21841
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Igor, Mischlingsrüde, ca. 9 Jahre

Beitrag von Kiko » 23. Februar 2022, 18:35

"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Antworten