Inka, Mischlingshündin ca. 3 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Diese Hunde haben in Ungarn ein Zuhause gefunden...
Antworten
Kiko
Beiträge: 13673
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Inka, Mischlingshündin ca. 3 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kiko » 4. Januar 2019, 21:50

Bild

Bild

Bild

Bild


Inka


Rasse : Mischlingshündin
Alter : geb. ca. 1 / 2017
Größe : ca. 40 cm

Verhältnis zu Männern: gut (noch schüchtern)
Verhältnis zu Frauen: gut (noch schüchtern)
Verhältnis zu Kindern: unbekannt

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: unbekannt


Das bin ICH :

Ein zartes "Hallo" an alle lieben Menschen, :oops:

mein Name ist Inka. Ich bin eine junge erwachsene Mischlingshündin mit leicht strubbeligen Fell auf dem Rücken und am Hals. Der Rest meiner Behaarung ist recht glatt. Ich bin Ganzkörperschwarz bis auf einen kleinen weißen Brustfleck und kleinen weißen Stichelhaaren. Ich bin ein kleiner Augenstern, :icon_cuinlove: meine riesenlangen spitzen Stehöhrchen sind schon fast hasenrekordverdächtig...wenn mich die kleinen Möhrchenfresser sehen würden, wären sie bestimmt ganz verzückt! :icon_herzen01: Beim Großwerden haben die Heinzelmännchen die Ärmel hochgekrempelt und mir fleißig dabei geholfen auf eine stattliche Kleinhundgröße heranzuwachsen.

Meine Gedankenwelt ist noch damit beschäftigt vergangenes zu verarbeiten. Deshalb bin ich den Menschen gegenüber noch etwas schüchtern / ängstlich und brauche dringend eine Bezugsperson, die Liebe zu mir bringt und mein kleines Herz wärmt! Mit den anderen Hunden tingle ich gerne herum, drehe meine Runden mit ihnen, habe ein gutes Sozialverhalten ohne Auffälligkeiten.


Meine Geschichte :

Eigentlich wollte ich nicht mehr über meine Vergangenheit sprechen, aber meine Berater meinten es sei besser, wenn ich Euch davon berichte... Ich lebte auf einen abgelegenen Hof, zusammen mit Mutti, meinen Geschwisterchen und anderen Hunden. Unser Alltag war bestimmt von Hunger, Durst, von Tritten, Schlägen und menschlicher Kälte. :( Das hat uns weniger körperlich weh getan, die Seele die schmerzte noch viel mehr. Ich hoffe Ihr seid mir nicht böse, aber wenn sich mir ein Fremder nährt, dann verstecke ich mich vor Angst in meiner Hundehütte, weil ich nicht einschätzen kann ob er mich nicht vielleicht schlagen will.


Was ich mir wünsche :

Der Herr Goethe schrieb einmal: "Wer nie sein Brot mit Tränen aß, wer nie die kummervollen Nächte auf seinem Bette weinend saß, der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte..." Ich träume sie auf und ab...diese himmlischen Mächte... und hoffe auf ein Frühlingserwachen, das mir frisches grünes Gras, blühende Blumen und fröhliches Vogelgezwitscher beschert.

Mein Schneckenhaus ist kein zu Hause, in dem ich mich wohl fühle...deshalb suche ich liebe geduldige und ruhige Menschen, die mir helfen da herauszukommen, die meinem Lebenswillen dazu bewegen mutig zu sein, indem sie mir schrittweise die Sonnenseiten des Lebens zeigen, mich bestärken, mich Lieben ohne wenn und aber. :icon_fred_blumenstauss:

Ich bin eine zarte kleine Maus, die ihre Ziele aber fest im Auge hat und dafür kämpft, endlich ein glückliches Hundeherz unter der Brust zu tragen. Wollt Ihr mir bitte dabei helfen??? Wenn ja, dann meldet Euch doch bitte bei meinen Vermittlern. Die freuen sich von Euch zu hören und geben auch noch viele Informationen zu mir und zum weiteren Adoptionsablauf.


Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202 / 9884599
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 13673
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Inka

Beitrag von Kiko » 4. Januar 2019, 21:50

Bild

Viel Glück, kleiner Augenstern! :icon_heart: :icon_heart: :icon_heart:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 13673
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Inka, Mischlingshündin ca. 2 Jahre

Beitrag von Kiko » 4. November 2019, 21:42

:liebesflagge: Zeit mal wieder von mir hören zu lassen und neue Bilder für Euch zu schicken!

Bild

Bild

Bild
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 13673
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Inka, Mischlingshündin ca. 3 Jahre

Beitrag von Kiko » 22. Januar 2020, 16:24

Unsere Inka hat es endlich geschafft und sich ein eigenes Körbchen bei einer lieben Familie erobert. :icon_freu-dance:


Liebe Inka, das gesamte Team der Traurigen Hundeherzen wünscht Dir alles Gute :icon_fred_blumenstauss: und viele wundervolle Jahre in Deinem neuen Rudel!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Benutzeravatar
Kerstin S.
Beiträge: 770
Registriert: 23. August 2018, 21:40

Re: Inka, Mischlingshündin ca. 3 Jahre wurde in Ungarn vermittelt

Beitrag von Kerstin S. » 23. Januar 2020, 09:33

Süße, wir wünschen dir alles Glück der Welt! :icon_fred_love_you:
Jeder denkt, er hat den tollsten Hund...
Und jeder hat Recht!

Antworten