Lisa hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Kiko
Beiträge: 15988
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 8. Juli 2020, 22:16

Bild

Bild

Bild

Bild



Lisa

Rasse : Mischlingshündin
Alter : geb. ca. 2012
Größe : ca. 42 cm

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: sehr gut

Verträglich mit Rüden: ja (reagiert aber schnell eifersüchtig)
Verträglich mit Hündinnen: ja (reagiert aber schnell eifersüchtig)
Verträglich mit Katzen: unbekannt




Das bin ICH :

Liebe Hundefreunde, besser noch Lisa-Freunde! :icon_herzen01:

Ich bin zwar eine kleine Mischlingshündin, dabei aber wahrlich keine Stoppelhopserin. Mein Leben zählt schon 9 Sommer bzw. 8 kalte Winter ... damit bin ich weder Jungspund noch Oldie, zähle zu den Erwachsenen, die schon ein paar mehr Dinge vom Leben mitbekommen haben. Ich gehöre zu den Kurzfellern :lol: und bin schwarz weiß gezeichnet. :icon_herzen01: Meine Ohren sind anatomische gesehen eher die vom Typ Schlappohr ... MEINE Lauscher können aber trotzdem auch lustig aufrecht und zu Seite stehen ... deshalb könnte mich man sozusagen - wenn nicht definitiv - als Pantomimen-Spezialistin bezeichnen. 8-)

In null Komma nichts bin ich im hiesigem Tierheim zur Schnullerbacke des Tierheims befördert worden! :icon_heart: ... schmuse was das Zeug hält und sorge fleißig dafür, daß ich auch täglich genug Beachtung bekomme ... Ehrlich gesagt kann ich es auch gar nicht leiden, wenn die streichelnden Menschenhände auf anderen Hunden landen, da werde ich dann schnell mal fleißig und undamenhaft eifersüchtig. :icon_blush-pfeif: Deshalb plädieren meine Pfleger auch dafür, daß ich ein zu Hause als Einzelprinzessin bekommen sollte, damit ich die ungeteilte Aufmerksamkeit und Liebe genießen kann. :icon_fred_blumenstauss:



Meine Geschichte :

Ich wurde in meinem ehemaligen zu Hause so schlecht behandelt, :( daß ich sozusagen konfisziert und in das Tierheim gebracht wurde, wo ich jetzt erst einmal gut versorgt und sicher bin. Hier möchte ich aber natürlich auch nicht auf alle Ewigkeit bleiben und habe mich deshalb dazu entschlossen, mich dem Kapitel : "Was ich mir wünsche" zuzuwenden!

Ode to my family: ... (räusper) ... :

Bitte liebt mich endlich ... unendlich! :liebesflagge:

Ich möchte schmusen und kuscheln ... so wie die glücklichen Hundeherzen es hinter vorgehaltenem Pfötchen tuscheln.

Mir ist keine Himmelsrichtung zu weit, wären wir nur endlich mindestens zu Zweit!

Meine Treue sucht ihren "Herren" ... meine Zukunft, mein Schicksal wird sich dem doch nicht etwa versperren?! :o

Schenkt mir doch bitte ein gerechtes Leben: erleben, aufleben :icon_hurra2: ... und schlussendlich das Abfeiern des Ablebens ... meiner unglückseligen (eben nicht seligen ... was für ein dummes Wort mit dem "unglückselig" :icon_oh-no2: ) Vergangenheit.

Ich buddel Startlöcher wie blöde, :icon_hecheln: um zu verlassen die herrch- / frauchenlose Einöde.

Nach den Sternen greifen kann ich erst, wenn "Lisa" steht auf Deinem Herz.

Jetzt gebe Dir einen Ruck und schreibe Deine Bewerbung an mich, am Besten ruckzuck!



Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.
Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 04202 / 9884599
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Charaktereigenschaften und dem Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen lediglich um Momentaufnahmen aus dem Tierheim handelt, wir können diese den Interessenten keineswegs zusichern, alle uns vorliegende Informationen finden Sie im Profil, Einzelheiten können ggf. erfragt werden, aber auch hier handelt es sich um Momentaufnahmen in der Tierheimumgebung, wir bitten um Ihr Verständnis!
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 15988
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Lisa

Beitrag von Kiko » 8. Juli 2020, 22:17

Bild

Alles Gute, Schnullerbacke! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 15988
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Lisa, Mischlingshündin ca. 8 Jahre (reserviert)

Beitrag von Kiko » 3. Januar 2021, 13:21

....................Bild....................
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 15988
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 31. Januar 2021, 09:31

Heute ist DEIN Tag, ab sofort zählst Du zu den glücklichen Hundeherzen und kannst Dein Leben in vollen Zügen geniessen !!!!!!!

Liebe Lisa, das gesamte Team der "Traurigen Hundeherzen" wünscht Dir alles Gute und viele wundervolle Jahre in Deinem neuen Rudel! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Bine
Beiträge: 9
Registriert: 1. Februar 2021, 11:38

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Bine » 1. Februar 2021, 20:18

20210131_124303.jpg
(17.17 KiB) Noch nie heruntergeladen
Lisa ist ein Traumhund! :icon_heart: Und sehr schlau!!! :D Gestern - nach noch nicht mal 24 Stunden bei mir - hat sie die "bösen Feinde", Treppenhaus + Treppe laufen, besiegt :icon_freu-dance: Ein bißchen üben und nicht aufgeben. Und heute war sie das 1. Mal für 20 Min. alleine. Und auch das hat sie mit Bravour gemeistert! Und auch hier - üben und nicht aufgeben. Da sag noch einer, dass Oldie-Hunde nix mehr lernen! :icon_doh: Die Nächte sind tiefenentspannt. Sie schläft im Körbchen vor meinem Bett. Ihre Gassi-Runden liebt sie und bis jetzt ist auch noch kein "Unglück" in der Wohnung passiert. Im Moment gehen wir ca. alle 3 Stunden raus. Und im Kuscheln ist Lisa auch eine wahre Meisterin! Ein bißchen frech & albern ist sie mittlerweile auch schon. Nur beim Fressen ist sie noch etwas zaghaft, aber das ändert sich bestimmt auch noch. Allerdings stürzt sie sich mit Hingabe auf ihre Stinki-Pansen-Knochen :lol: Stressprogramme wie baden oder Tierarzt muss sie jetzt noch nicht über sich ergehen lassen. Vertrauen aufbauen ist erstmal wichtiger, als in die "gruselige" Badewanne verfrachtet zu werden :icon_thumbs-up_new:
Eine wirklich zauberhafte Maus! :icon_herzen01: Nochmal herzlichen Dank an das Team - ihr leistet ein super-tolle Arbeit! Liebe Grüsse aus Hamburg, Bine & Lisa
99 Prozent aller Hundeprobleme haben nur zwei Beine.

Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 662
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 1. Februar 2021, 20:52

Hallo Bine,
von WhatsApp zum Forum, super! :icon_thumbs-up_new: :lol:
Recht hast du....., ich halte auch nichts von diesen Stressprogrammmen!

Liebe Grüße
von den Picassos und Pflegehündin Bogi :icon_winken3:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Bine
Beiträge: 9
Registriert: 1. Februar 2021, 11:38

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Bine » 1. Februar 2021, 21:26

Die WhatsApp Gruppe ansich fand ich wirklich eine gute Idee - und könnte für manche hilfreich sein.
Aber das Thema 'baden' ist mir echt auf den Zeiger gegangen. Schließlich haben die Hunde sich nicht in Kuhkacke gewälzt, sondern müffeln nur ein bißchen nach Hund. Einige scheinen völlig zu vergessen, dass Tiere aus dem Tierschutz aller meist traumatisiert sind. Und einen Angsthund wie Pauline in die Wanne zu stopfen, um dann auch noch zum Tierarzt zu fahren, hat mir den Rest gegeben. Wünsche euch für Bogi eine schnelle Vermittlung in eine tolle, einfühlsame Familie. Liebe Grüße, Bine & Lisa
99 Prozent aller Hundeprobleme haben nur zwei Beine.

Benutzeravatar
Laetitia
Beiträge: 488
Registriert: 21. November 2012, 22:02

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Laetitia » 2. Februar 2021, 07:55

Schön, von euch zu hören. Ich freue mich für euch, dass ihr zusammengefunden habt. Jetzt kann Lisa das Leben genießen. Sie sieht auf jeden Fall entspannt aus. Immer wieder beeindruckend, wie Hunde sich auf neue Situationen einstellen können.

Viele Grüße, Laetitia

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 708
Registriert: 20. November 2019, 07:08

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Katja » 2. Februar 2021, 14:06

Liebe bine!!!!

Du bist ja schon mal megasympathisch!!!! :icon_cuinlove:

Die Hunde haben so unglaublich viel Stress hinter sich!
Mori war auch nicht "dreckig" hat halt ein bisschen nach Hund gemüffelt.
Das gibt sich aber, mit gutem Essen, im Haus sein und die decken im bettchen öfter mal wechseln.

Hunde sind auch nicht zum "waschen" gemacht... Haut und Fell werden eher schlechter durch diese wascherei!
Stoffhunde sind immer sauber, riechen nicht, man kann sie sogar parfümieren und in die Waschmaschine stecken! :D

Ich möchte mal sehen, wie ein Mensch reagieren würde, wenn er da durch müsste....

Und... Wer sagt, alte Hunde lernen nicht... Ist dumm und hat noch nie einen älteren Hund genießen dürfen!

Schön, dass Lisa es so gut getroffen hat und Verständnis erfahren darf.

Ich freue mich auf eure Berichte und Erlebnisse von Dir und Deinem supersüßen Hundemädchen! :icon_heart:
Ganz herzliche Grüße von Katja mit Moritz
:icon_engel2: mit Sally im Herzen :icon_engel2:

Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 662
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Lisa hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 2. Februar 2021, 22:23

Ja stimmt, Katja! Bogi ist jetzt den 3.Tag hier. Außer 1 mal vorsichtig bürsten und ein paar
Krümelchen beim Streicheln heimlich rauszupfen habe ich nichts gemacht und.....

sie hat ganz weiches Fell und riecht überhaupt nicht mehr unangenehm. :icon_thumbs-up_new:

Sogar Picasso hat es schon gemerkt und hat sich näher rangewagt. :icon_rofl3:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Antworten