Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Hunde, die in Deutschland ein Zuhause gefunden haben
Antworten
Kiko
Beiträge: 21820
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 2. Februar 2022, 19:48

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



Betyus

Rasse : Mischlingsrüde (kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt)
Alter : geb. ca. 8/2021
Größe : ca. 52 cm (wächst noch)

Verhältnis zu Männern: sehr gut
Verhältnis zu Frauen: sehr gut
Verhältnis zu Kindern: sehr gut

Verträglich mit Rüden: ja
Verträglich mit Hündinnen: ja
Verträglich mit Katzen: ja



Das bin ICH :

Hallihallo, :icon_winken3:

ich bin der zauberhafte Betyus ... ein schon mittelgroßer junger Mischlingsrüde, aktuelle Tendenz: wachsend. :lol: Ich trage einen Kurzhaarputz in schokobraun :icon_herzen01: mit kleinen dezenten weißen Abzeichen an Brust und Pfötchenspitzen. Ich habe lustige Kippohren, ein braunes Nasengummi, eine lange Marsupilami-Rute, angeknüpft an einen noch schlacksigen aber auch sportlichen Körperbau.

Charakterlich zeige ich mich sehr lieb und anhänglich, :icon_heart: schmuse sehr gerne und bin auch fremden Menschen gegenüber freundlich aufgeschlossen. Altersentsprechend spiele ich sehr viel, liebe lange und sportliche Spaziergänge, habe eine sehr gute Auffassungsgabe und lerne schnell, wie die Dinge so zu laufen haben. :) Ich möchte allen und jeden gefallen, habe aber noch eine Menge zu lernen.



Meine Geschichte :

Im Ursprung wurde ich als kleiner Welpe zusammen mit meinen Geschwistern in einem Karton vor einem Tierheim ausgesetzt. :( Dort fand ich schnell ein zu Hause, aber das Kind des Hauses reagierte allergisch auf mich, so daß ich nun auf eine Pflegestelle gezogen bin.



Was ich mir wünsche :

Ich wünsche mir schnell eine liebe Familie, :icon_herzen01: bei der ich endlich ankommen darf. Ich suche ganz doll nach einer Bezugsperson, die mir erhalten bleibt und an die ich mich binden kann. Ich möchte ganz viel kuscheln und schmusen, das Herzstück meines Menschenrudels werden.

Ich würde mich freuen ein zu Hause zu finden, wo man viel Zeit für mich hat :icon_fred_blumenstauss: und wo man auch wert auf eine liebevolle konsequente Erziehung legt. Bei meiner Körpergröße wäre es nicht von Vorteil, wenn ich freudig übermütig andere Leute anspringe, nicht verlässlich abzurufen wäre oder sonst einen nicht böse gemeinten Blödsinn anstelle. Ich habe auch echt Freude am lernen, bin pfiffig und möchte meine Gehirnzellen beschäftigen. :)

Ich komme prima mit anderen Hunden aus, wünsche mir natürlich auch langfristig Hundekumpel mit denen ich schön zusammen spielen und toben kann. :icon_hurra2:

Mit wedelnden Grüßen,

Euer Betyus :icon_winken3:


Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an: vermittlung@traurige-hundeherzen.de oder Tel. 038759-20303 AB
Ich würde mich auch freuen, wenn IHR eine Patenschaft für mich übernehmen möchtet. Diese kostet einmalig 40,00 EUR und es entstehen Euch keine weiteren Verpflichtungen.
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 21820
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Betyus

Beitrag von Kiko » 2. Februar 2022, 19:48

Bild

Alles Gute! :icon_fred_blumenstauss:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Kiko
Beiträge: 21820
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 19. Februar 2022, 22:56

Babymaus :icon_heart: ist zu einer lieben Familie gezogen und hört jetzt
auf den Namen "Freddi".



Lieber Freddi, das gesamte Team der
"Traurigen Hundeherzen" wünscht Dir alles Gute und
viele wundervolle Jahre in Deinem neuen Rudel!
:icon_fred_blumenstauss:





Vielen Dank für die schöne Zeit mit Dir, kleiner Freund. :icon_fred_blumenstauss:
Insbesondere Dobby war von der ersten Sekunde an schockverliebt und hat Deine Gesellschaft
sehr genossen. :icon_b-love2:
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 831
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 20. Februar 2022, 00:09

Ohhhh :icon_cuinlove: , richtig herzig die Beiden!! :icon_herzen01:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Felix2019
Beiträge: 14
Registriert: 7. Dezember 2019, 10:14

Re: Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Beitrag von Felix2019 » 20. Februar 2022, 13:42

Unglaublich, was das für eine Liebe ist. Normalerweise hätte man ihn gar nicht gehen lassen dürfen.

Benutzeravatar
Quinbutan
Beiträge: 831
Registriert: 16. Februar 2019, 20:01

Re: Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Beitrag von Quinbutan » 20. Februar 2022, 15:39

Felix2019 hat geschrieben:
20. Februar 2022, 13:42
Unglaublich, was das für eine Liebe ist. Normalerweise hätte man ihn gar nicht gehen lassen dürfen.
:D Habe ich auch gedacht!!! :icon_heart: Ist sicher auch seeeeehhhhr schwer gefallen! :icon_unknownauthor_sad:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Kiko
Beiträge: 21820
Registriert: 10. Februar 2013, 19:22

Re: Freddi (Betyus) hat eine eigene Familie

Beitrag von Kiko » 20. Februar 2022, 17:48

Ja, das ist mit den Pflegehunden wirklich oft nicht einfach ... den einen oder anderen haben wir unter Tränen gehen lassen. Am Ende ist es aber so, daß in Ungarn noch über 300 genauso tolle Hunde auf eine Chance warten, die sie wiederum nicht bekommen, wenn man den Pflegestellenplatz mit einem eigenen Hund besetzt. In diesem Fall: Vernunft vor Gefühl. Ich rede mir das immer schön und sage, bei uns wäre er/sie nur einer von Fünfen ... in den neuen Familien haben sie viel mehr Aufmerksamkeit.
"Und während die Welt ruft...Du kannst sie nicht alle retten! Flüstert die Hoffnung...und wenn es nur einer ist." (S. Raßloff)

Antworten